Herzzerreißendes Video

Vater singt für seinen sterbenden Sohn

+
Hier singt Chris Picco für seinen sterbenden Sohn.

Los Angeles - Einfach herzzerreißend: Ein Vater singt für seinen sterbenden Sohn am Brutkasten. Das Video wurde zum Internet-Hit. 

"Blackbird fly, Blackbird fly, into the light of the dark black night". Diese Zeilen stammen aus dem Lied Blackbird von den Beatles. Und diese Zeilen bewegen gerade das Internet. Fast fünf Millionen Mal wurde das Video bereits auf YouTube angesehen.

Hinter dem Video steckt ein herzzerreißendes Schicksal. Der Vater Chris Picco singt nämlich für seinen im sterbenden liegenden Sohn. Der kleine Lennon James war am vergangenen Wochenende viel zu früh auf die Welt gekommen. In einem Krankenhaus in der Nähe von Los Angeles (Kalifornien) musste er per Notkaiserschnitt geholt werden. Er lebte nur drei Tage lang.

Erst wenige Tage davor hatte Picco auch seine Frau Ashley, die Mutter des Kindes, verloren. Ein Sprecher der Familie sagte, der trauernde Vater werde nun die kommenden Tage zurückgezogen mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.