Shitstorm nach Photoshop-Einsatz

Peinliche Po-Panne bei "Victoria's Secret"

+
"Victoria's Secret" hat die schönsten Frauen der Welt unter Vertrag - aber offenbar sind sie dem Modelabel nicht perfekt genug.

Columbus - Models von"Victoria's Secret" haben perfekte Körper - oder doch nicht? Im Netz wütet ein Shitstorm gegen das US-Unternehmen - wegen einer peinlichen Photoshop-Po-Panne.

Sexy Kurven gekonnt in Szene setzen - dafür steht das Unterwäsche-Label "Victoria's Secret". Zu seinen Models gehören die schönsten Frauen der Welt, Gisele Bündchen, Rosie Huntington-Whiteley und Karlie Kloss liefen und laufen für die Marke über den Catwalk und ließen sich dafür ablichten. Doch dass offenbar selbst die Körper der Profis im Auge des Unternehmens nicht perfekt genug sind, zeigte nun eine Photoshop-Panne.

Truly. Madly. Cheeky. http://i.victoria.com/5JE

Posted by Victoria's Secret on Freitag, 25. September 2015

Ende September hatte "Victoria's Secret" die Rückansicht eines seiner Models bei Facebook gepostet - bekleidet ist dieses nur mit einem knappen, grünen Höschen. Doch schon auf den ersten Blick fällt auf: An den Proportionen der linken Po-Hälfte stimmt etwas nicht. Offensichtlich wurde dank Photoshop zu viel des Bäckchens wegretuschiert, und auch das linke Bein und ein Arm sehen merkwürdig deformiert aus. "Truly. Madly. Cheeky." (zu Deutsch: "Wahrhaftig. Böse. Frech.") schrieb "Victoria's Secret" dazu - eindeutig doppeldeutig, denn "cheek" lässt sich auch mit "Backe" übersetzen.

Das fragwürdige Ergebnis bringt die User unterdessen auf die Palme, mehr als 1100 Kommentare häufen sich bereits unter dem Bild. Der Tenor: Das geht gar nicht, Victoria's Secret! "Fürchterlich gephotoshopt", so das Urteil nicht nur eines Facebookers. Während ein anderer die Aktion "völlig unnötig" findet, echauffiert sich eine Frau: "Warum habt Ihr ihr krumme Beine verpasst? Sie sieht aus wie ein seltsamer Frosch im Sezierbesteck." Eine andere Nutzerin findet: "Ich kann nicht glauben, dass ihr Eure Models photoshopt. Sie arbeiten so hart für ihre perfekten Körper, und ihr versaut sie durch Photoshop. Dämlich." 

Auch auf die doppeldeutige Bildunterschrift gehen die User ein: "Ich denke nicht, dass man es 'cheeky' nennen kann, wenn sie nur eine Pobacke hat." Immerhin eine Sache gefällt einigen Usern dann doch: "Schrecklich retuschiert. Aber das Höschen ist hübsch."

mes

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.