Gericht entscheidet

Öffentlicher Kuss: Vier Monate Haft für zwei Marokkaner

Rabat - Ein marokkanisches Gericht hat zwei Männer zu vier Monaten Haft verurteilt, die mit einem Kuss in der Öffentlichkeit gegen die Diskriminierung von Homosexuellen in ihrem Land demonstriert hatten.

Die beiden 38 und 25 Jahre alten Angeklagten seien wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" und "widernatürlicher gleichgeschlechtlicher Handlungen" schuldig gesprochen worden, berichteten Schwulen-Aktivisten am Freitag. Sie mussten zudem eine Geldstrafe von umgerechnet je 45 Euro zahlen.

In Marokko kann Homosexualität mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden. Die beiden Männer hatten sich vor rund einem Jahr vor dem Hassan-Turm, dem Minarett einer historischen Moschee in der Hauptstadt Rabat, geküsst.

An der beliebten Touristenattraktion hatten sich am Vortag bereits zwei französische Femen-Aktivistinnen geküsst, um gegen die Diskriminierung von Homosexuellen zu protestieren. Die beiden Frauen wurden wegen "obszönen Verhaltens" festgenommen und noch am selben Abend ausgewiesen.

Die Gesellschaft in dem nordafrikanischen Land ist gespalten zwischen dem Wunsch nach einem westlichen Lebensstil und dem Festhalten an den traditionellen Werten. So unterzeichneten inzwischen Tausende eine Internet-Petition für eine Freilassung der beiden verurteilten Männer. Gleichzeitig aber hatten nach der Femen-Aktion im vergangenen Jahr mehr als 1500 Menschen vor der französischen Botschaft gegen die "Provokation" demonstriert.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.