Weißes Pulver

Anti-Terror-Einsatz vor Super Bowl

+
Das Super Bowl genannte American-Football-Finale findet am 2. Februar in MetLife-Stadion in East Rutherford nahe New York statt.

New York - Zwei Tage vor dem Super Bowl, dem populärsten Sportereignis in den USA, hat verdächtiges weißes Pulver in der Nähe des Stadions Alarm ausgelöst.

Unbekannte haben ein verdächtiges weißes Pulver verschickt und so einen Großeinsatz von Anti-Terror-Kräften ausgelöst - bevor sich die Aktion als schlechter Scherz entpuppte. In fünf Hotels in der Nähe des Austragungsortes waren Pulver-Briefe eingegangen und Angestellte hatten beunruhigt die Polizei alarmiert. Sprengstoffexperten und Anti-Terror-Einheiten des FBI rückten aus.

Doch nach vorläufigen Analysen handelte es sich um Mehl oder Stärke, wie ein Polizeisprecher aus Carlstadt im US-Bundesstaat New Jersey der Nachrichtenagentur AFP sagte: "Es sieht aus wie falscher Alarm." Die Polizisten seien nach Überprüfung der Orte wieder abgezogen, die Ermittlungen dauerten allerdings an, sagte John Cleary.

Super Bowl 2013: Die Bilder

Baltimore gewinnt den Super Bowl: Das Spiel, die Halbzeitshow, die Siegesfeier

Das Super Bowl genannte American-Football-Finale findet am 2. Februar in MetLife-Stadion in East Rutherford nahe New York statt. 80.000 Zuschauer werden im Stadion erwartet. Das Finale der US-Footballliga NFL ist in den USA gemessen an den Zuschauerzahlen das wichtigste Sportereignis. Nicht zuletzt wegen der Halbzeit-Show mit seiner Musikeinlage verfolgen jedes Jahr dutzende Millionen Menschen die Veranstaltung im Fernsehen.

AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.