Weltrekordversuch in Bangkok

Über 35 Stunden durchgehend tanzen

Bangkok - Der Valentinstag naht und anlässlich dessen versuchen in Thailand zehn Tanzpaare einen neuen Weltrekord aufzustellen. Dafür müssen die Tänzer über einen Tag durchhalten.

Zehn Paare haben am Freitagmorgen im thailändischen Pattaya damit begonnen, anlässlich des Valentinstag einen neuen Weltrekord aufzustellen - und zwar beim Tanzen. „Die Zeit, die es zu schlagen gilt, liegt bei 35 Stunden und einer Minute“, sagte der Manager des ausrichtenden Museums „Ripley's Believe It or Not!“, Somporn Naksuetrong. Ziel ist ein Eintrag im Guiness-Buch.

An dem Wettstreit nehmen neun Paare aus Thailand sowie eines aus Kanada teil. Den Regeln gemäß müssen sie kontinuierlich ihre Beine bewegen, lediglich während der Liedwechsel ist ihnen eine 30-sekündige Pause gestattet. Außerdem gibt es jede Stunde eine fünfminütige Unterbrechung für „persönliche Angelegenheiten“. Den Siegern winken umgerechnet rund 8200 Euro sowie eine Urkunde des Guiness-Buchs.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.