Wetter-Apps drehen am Rad

Kuriose Wettermeldungen: Von -8 Grad in Kassel bis 70 Grad in Baunatal

Wer am Sonntag in Nordhessen und Südniedersachsen auf sein Smartphone geschaut hat, hat wahrscheinlich einen Schrecken bekommen. Die meisten Wetter-Apps zeigten unplausible Daten.

Die vorinstallierte Wetter-App bei Apples iPhones gab am Sonntagnachmittag eisige Temperaturen zwischen -14 und -6 Grad für Kassel an. Erst die Vorhersage für den Abend zeigte sich mit 19 Grad deutlich realistischer.

Doch das Problem war nicht auf Apple-Geräte begrenzt. Sowohl auf der Webseite von Suchmaschinen-Riese Google wie auch in zahlreichen Wetter-Apps auf Android-Smartphones spielte das Wetter verrückt.

Einen Facebook-Nutzer aus Baunatal hat es besonders hart getroffen: Laut seinem Telefon schwitzt er gerade bei 70 Grad und Wolken. Deutlich kühler geht es in Frankenberg zu: Bei 17 Grad ist Schneefall angekündigt.

Grund war vermutlich eine fehlerhafte Wetterstation, von der die Vorhersagedienste mit falschen Daten versorgt worden sind.

Weitere kuriose Wettermeldungen in der Bildergalerie. Vielen Dank an unsere Facebook-Nutzer für die Zusendungen

Galerie: Die kuriosen Wettermeldungen

Kuriose Wettervorhersage für die Region: Schnee und minus acht Grad

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.