Endlich

Meteorologen zuversichtlich: Ab Donnerstag endlich Sonne und 20 Grad

+
Die Region erblüht: So etwa der Raps bei Zierenberg.

Offenbach. Ein Ende des Fröstelfrühlings ist in Sicht: Möglicherweise pünktlich zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag kommender Woche dürfte es mit den Temperaturen endlich aufwärts gehen.

Hessen:

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte, sorgt ein Hoch über den Azoren zum Vatertag für viel Sonnenschein und teilweise Werte von über 20 Grad in der Region. Doch bis dahin bleibt es unbeständig. Immer wieder ziehen in den nächsten Tagen noch dicke Wolken über das Land hinweg. Dabei kann es immer wieder regnen. Am Dienstag erreichen die Temperaturen in Nordhessen Höchstwerte zwischen 13 und 17 Grad, nachts kann es sogar Bodenfrost geben. Doch dann geht es aufwärts. Zum Wochenende könnten die Temperaturen sogar auf bis zu 24 Grad klettern.

Niedersachsen:

In Niedersachsen dauert es laut Deutschem Wetterdienst bis zum Wochenende, bis die 20-Grad-Marke geknackt wird. Bis dahin wechseln sich Sonne und Wolken bei rund 15 Grad ab. Es kann es immer wieder Regen geben, auch am Donnerstag sollen einige Tropfen fallen. Ab Freitag soll es dann trocken bleiben. Nachts wird es noch kühl, teilweise reichen die Temperaturen an die 0 Grad heran.

Ab dem Wochenende gibt es in Südniedersachsen dann auch Sonne satt. Zu Beginn der übernächsten Woche sollen sogar 25 Grad erreicht werden. (dpa/abg)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.