Zwei Drittel der Deutschen sind gegen "Hotel Mama" mit Mitte 20

+
Der Wunsch nach finanzieller Sicherheit, aber auch Bequemlichkeit lassen junge Erwachsene den Auzug aus dem Hotel Mama hinauszögern. Foto: Jens Kalaene

Wann ziehe ich aus? Oft ist das nicht nur eine Frage des Wollens, sondern auch des Könnens für Töchter und Söhne: Nicht immer ist genug Geld für die Miete da. Prinzipiell aber findet die Mehrheit der Erwachsenen: Mit Mitte 20 gehören Kinder in die eigenen vier Wände.

Berlin (dpa) - Zwei von drei Deutschen finden: Spätestens mit Mitte 20 sollte für Kinder Schluss sein mit "Hotel Mama". 65 Prozent stimmen der Aussage zu, dass junge Leute bis zu ihrem 25. Geburtstag aus dem elterlichen Haus ausgezogen sein sollten.

Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) meinen ganz allgemein: Erwachsene Kinder sollten so schnell wie möglich von zu Hause ausziehen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur ergeben.

Nach Daten des Statistischen Bundesamts wohnt jeder zweite 23-Jährige in Deutschland noch bei den Eltern, bei Töchtern dieses Alters ist es gut jede dritte (35 Prozent). Nur ein Viertel (25 Prozent) der mehr als 2000 befragten Menschen über 18 Jahren aber befürwortet, Kinder länger zu Hause wohnen zu lassen. Kaum weniger - 22 Prozent - sind bei diesem Thema unentschlossen.

Große Einigkeit herrscht allerdings, wenn es ums Geld geht: Die große Mehrheit (83 Prozent) sieht die Verantwortung für den Lebensunterhalt bei Eltern und Kindern gemeinsam. Erwachsene Töchter und Söhne sollten sich demnach an den Wohnkosten beteiligen.

Und irgendwann gehen sie dann doch - fast - alle: Die Statistik zeigt, dass mit 40 Jahren nur noch vier Prozent der Männer und lediglich ein Prozent der Frauen in Deutschland bei den Eltern wohnen.

Pressemitteilung Statistisches Bundesamt

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.