"Verspüre besondere Bindung"

Zwillingsschwestern erwarten zweites Zwillingspaar

Salt Lake City - Es ist unglaublich kurios: Ein Zwillingsschwesternpaar erwartet zur gleichen Zeit Zwillinge. Und es ist nicht das erste Zwillingspaar der beiden Zwillingsschwestern...

Die Geburt von Zwillingen scheint bei einer Familie im US-Bundesstaat Utah das Normalste der Welt zu sein. Zwei eineiige Schwestern, Kerri Bunker und Kelli Wall, erwarten im kommenden Frühjahr im Abstand von zwei Wochen jeweils ihr zweites Zwillingspaar.

„Das ist eine einmalige Geschichte. Ich habe immer wie meine Zwillingsschwester gefühlt und verspüre eine besondere Bindung“, sagte Kerri Bunker dem Sender KSL in Salt Lake City. Ihre Schwester Kelli kann es noch immer kaum fassen: „Zweimal Zwillinge zu haben ist einfach unbeschreiblich.“

Beide Schwestern haben bereits Zwillinge bekommen, jeweils nach einer künstlichen Befruchtung. Als Kelli im Juni zu ihrer eigenen Überraschung erfuhr, dass sie auf natürlichem Wege wieder mit Zwillingen schwanger ist, machte auch ihre Schwester einen Test. Das Ergebnis: ebenfalls mit Zwillingen schwanger. Dabei hatte der Arzt bei Kerri eine natürliche Befruchtung praktisch ausgeschlossen.

Einen Unterschied gibt es bei den beiden Zwillingsschwestern, die in derselben Schule der Stadt Lindon unterrichten, aber doch. Kerri hat noch ein weiteres Kind. Das Mädchen kam - sozusagen außer der Reihe - vor zwei Jahren allein zur Welt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.