Filmlegende im Angebot

Ford Mustang Eleanor: So teuer ist der echte Star aus „Nur noch 60 Sekunden“

Aufnahme eines Ford Mustang Eleanor auf einem Messestand
+
Unter der Haube des Ford Mustang Eleanor arbeitet ein 5,8-Liter-V8-Motor.

In dem Actionfilm „Nur noch 60 Sekunden“ gibt es neben den Hauptdarstellern Nicolas Cage (56) und Angelina Jolie (45) einen weiteren Star zu sehen – den Ford Mustang Eleanor.

Laasdorf – Die deutschen Filmauto-Experten von ChromeCars haben ein Exemplar des originalen Filmfahrzeugs aufgespürt und nach Deutschland gebracht. Dieser Ford Mustang* Eleanor aus dem Jahr 1967 trägt die interne Seriennummer 7. Für die Produktion des Films „Nur noch 60 Sekunden“ im Jahr 2000 wurden ursprünglich elf Fahrzeuge von „Cinema Vehicle Services“ (CVS) umgebaut. Allerdings existieren heute nur noch drei Exemplare der originalen Eleanor. Die acht anderen Exemplare wurden bei den Dreharbeiten verschlissen. Vor allem bei der Produktion der legendären Sprungszene und bei den rasanten Verfolgungsfahrten haben die Fahrzeuge stark gelitten.

Auf Nachfrage von 24auto.de teilt ein Sprecher von ChromeCars aus Laasdorf mit: „Ja, unsere Eleanor steht zum Verkauf – allerdings zu einem Preis im siebenstelligen Bereich.“ Bereits im Jahr 2013 wurde eines der drei originalen Filmfahrzeuge für eine Million US-Dollar versteigert. In der Zwischenzeit dürfte sich der Wert wohl kaum verringert haben. Den kompletten Artikel zum Ford Mustang Eleanor lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.