IAA 2011: Honda Civic kommt Anfang 2012

+
IAA 2011: Honda Civic kommt Anfang 2012

Wenn es um kompakte fahrbare Untersätze geht, ist der Wolfsburger Golf das Maß aller Dinge. Doch in seinem Windschatten lässt es sich ganz gut leben.

Hondas Civic zählt zu den etablierten Vertretern in der schwer umkämpften Golf-Klasse. Auf der IAA in Frankfurt (- 25.9.2011) stellen die Japaner jetzt die neue Civic-Generation vor.

Die Optik wurde in ihren Grundzügen weitgehend beibehalten, die Aerodynamik noch Unternehmensangaben aber so verbessert, dass das neue Modell den besten cW-Wert seiner Klasse aufweist.

Im Vergleich zur Vorgänger-Generation wurde die Höhe um 20 Millimeter verringert, in der Breite legt der Neue um fünf Millimeter zu. Einen Bestwert im Segment verspricht Honda auch beim Kofferraumvolumen.

Der neue Honda Civic 2012

Der neue Honda Civic

Viel Wert haben die Ingenieure bei der Neuauflage des eigens auf Europa zugeschnittenen neuen Civic vor allem auf die Verbrauchsreduzierung gelegt. Der 1,8-Liter-Benzinmotor stößt 10 Prozent weniger CO2 und der 2,2-Liter-Dieselmotor fast 20 Prozent weniger aus, und das bei weiter steigenden Motorleistungen. Die Durchschnittsverbräuche liegen je nach Modell zwischen 4,2 und 6,4 Liter pro 100 Kilometer.

Ende 2012 wird die Motorenpalette um einen neu entwickelten kleineren Dieselmotor erweitern, der nochmals sparsamer und sauberer sein soll. Der neue Civic wird ausschließlich in Europa gefertigt und kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt.

ampnet/jri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.