80er Retro: Audi Quattro Concept 

+
Audi lässt die 80er Jahre wieder auf dem Pariser Automobilsalon aufleben: Das Audi Quattro Concept hat eine reinrassige Fahrmaschine mit 300 kW (408 PS) starkem Fünfzylinder-Turbo und vieles mehr.

Beim Pariser Autosalon feiert Audi die guten alten 80er Jahre mit einer Sportskanone. Und das Audi Quattro Concept ist auf alle Fälle ein Partyknaller.    

Das Audi quattro concept hat eine reinrassige Fahrmaschine mit 408 PS (300 kW) mit einem starkem Fünfzylinder-Turbo. Die Gene stammen unübersehbar vom eleganten Coupé des Audi A5 und RS 5.

Mit den Außenabmessungen des Zweisitzers - Länge 4,28 Meter, Breite 1,86 Meter, Höhe 1,33 Meter und einem Radstand von 2,60 Metern fügt sich der Audi Quattro Concept ins Sportwagensegment ein. Das niedrigere Dach reduziert auch die Höhe der Glasflächen und senkt damit den optischen Schwerpunkt des Fahrzeugs ab.

Die stark modifizierte Karosserie ist überwiegend aus Aluminium gefertigt, Motorhaube und Heckklappe bestehen wie auch weitere Komponenten aus Karbon. Mit nur 1.300 Kilogramm liegt der Audi quattro concept praktisch exakt auf dem Niveau des Sport-quattro von 1984.

Audi Quattro Concept

Audi Quattro Concept

Unter der Motorhaube arbeitet – auch davon profitiert das Fahrzeuggewicht – statt des Serien-Achtzylinders nun ein Fünfzylinder-Reihenmotor, dessen Basis aus einem weiteren Audi-Sportwagen stammt – aus dem TT RS. Im Audi quattro concept leistet der hier längs eingebaute Turbo-FSI 300 kW (408 PS) und beschleunigt das Fahrzeug in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100km/h. Die bedarfsgerechte Dosierung des Drehmoments erfolgt mittels einer 6-Gang-Handschaltung.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.