Abgas-Skandal: Audi informiert Kunden

+
Abgas-Skandal: Audi informiert Kunden.

Zwei Wochen nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals bei Volkswagen informiert die VW-Tochter Audi ihre Kunden darüber, ob ihr Auto von den Software-Manipulationen betroffen ist.

Dazu können Audi-Besitzer auf der Website www.audi.de die Fahrgestellnummer ihres Wagens eingeben, teilte der Autobauer am Freitag in Ingolstadt. Alternativ könnten sich die Kunden ab sofort auch über jeden Audi-Händler oder über die jeweils nationale Kundenbetreuung informieren. Zugleich würden technische Lösungen erarbeitet, um die betroffenen Modelle nachzurüsten. Die Maßnahmen sollen den zuständigen Behörden noch im Oktober vorgestellt werden, wie das Unternehmen erklärte.

Täglich kommen neue Details ans Licht. Welche Marken (VW, Audi, Seat, Skoda) und Modelle sind betroffen?  

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.