Abt macht den neuen Audi TT heiß

+
Audi TT nach Art des Autoveredlers Abt: Kurz nach der Markteinführung der neuen Modellgeneration hat der Allgäuer Audi-Spezialist dieses Tuning-Modell enthüllt. Foto: Abt

Essen (dpa/tmn) - Der neue Audi TT steht erst seit ein paar Wochen bei den Händlern, da hat sich der Autoveredler Abt die dritte Generation des Sportcoupés schon vorgeknöpft.

Abt hat den neuen Audi TT aufgemotzt: Ein kantiger Frontschürzenaufsatz, schwarze Leichtmetallräder, ein feststehender Heckflügel statt des serienmäßigen, ausfahrbaren Spoilers und das optisch verbreiterte Heck mit Vier-Rohr-Auspuff lassen den Wagen wie von der Rennstrecke erscheinen.

Die Motorleistung des auf der Essen Motor Show (29. November bis 7. Dezember) enthüllten Tuning-TTs hat Abt nach eigenen Angaben von regulär 269 kW/230 PS auf 228 kW/310 PS angehoben. Beim Drehmoment legt der heiß gemachte TT 2.0 TFSI um 70 auf 440 Newtonmeter zu.

Webseite Essen Motor Show

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.