Mit acht Punkten ist der Führerschein weg

+

Ab dem 1. Mai 2014 gilt in der Bundesrepublik ein neues „Punktesystem“ für Verkehrssünder. Statt bisher mit 18 Punkten wird in Zukunft die Fahrerlaubnis mit acht Punkten entzogen.

Download: PDF der Sonderseite "Fahrschulen"

Ausgabe Waldeck-Frankenberg

Ausgabe Kassel

Ausgabe Witzenhausen

Ausgabe Hofgeismar-Wolfhagen

Zur Beruhigung der Kraftfahrer sei gesagt, dass es für Ordnungswidrigkeiten statt bisher bis zu vier Punkten nur noch zwei Punkte, für Straftaten statt bisher bis zu sieben Punkten nur noch maximal drei Punkte gibt.

Das bisherige Mehrfachtäter-Punkte-System wird in das sogenannte Fahreignungs-System umbenannt. Der Punkteabbau durch ASP-Seminare nach dem alten Muster, nach dem bei freiwilliger Teilnahme von einem bis acht Punkten ein Rabatt von vier Punkten und bei neun bis 13 Punkten ein Rabatt von zwei Punkten möglich war, ist nur noch bis Ende April möglich.

Aber auch nach dem neuen Fahreignungs-System ist ein Punkteabbau möglich. Das neue Fahreignungs-Seminar besteht aus zwei Teilen – ein Teil bei dafür zugelassenen Fahrschulen, der zweite Teil bei einem Verkehrspsychologen. Dann gibt es bei einem Punktestand von maximalsechs Punkten einen Punkt Rabatt. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.