Von Juni bis August

Achtung! Jetzt beißen die Marder wieder

+
Die kleinen Nager treiben wieder ihr Unwesen und beißen Brems- und Kühlwasserschläuche durch.

München - Achtung Autofahrer! Ab sofort sind wieder Marder unterwegs. Sie suchen Schutz im warmen Motorraum und beißen leider auch oft Schläuche aller Art durch.

Wer keine eigene Garage hat, muss ab sofort wieder bangen. Bei den Mardern herrscht Paarungszeit. Viele Tiere suchen Schutz im molligwarmen Kühlraum und nagen dann Brems- und Kühlwasserschläuche, sowie Kabel und Schläuche aller Art an. Das ist natürlich auch gefährlich. Deshalb ist es ratsam, die Temperaturanzeige zu Beginn der Fahrt im Auge zu behalten. Wandert der Zeiger in den roten Bereich, empfiehlt sich ein Blick unter die Motorhaube.

Sollte Sie einen Marderschaden haben, hilft oft die Auto-Versicherung. Meistens bekommt man mit einer Teilkasko-Versicherung die Kosten ersetzt.

Details erfahren Sie bei ihrem Versicherer oder in Ihren Unterlagen. Wer eine Vollkaskoversicherung hat, bekommt den Schaden ersetzt, muss allerdings mit einer Hochstufung rechnen.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.