ADAC: Das sind die besten Sommerreifen 2011

+
ADAC Sommereifentest 2011: Bremsverhalten bei Nässe ist bei den Sommereifen sehr unterschiedlich.

Viel mehr als 50 Euro pro Pneu müssen gute Sommerreifen nicht kosten. Doch im Ernstfall entscheidet die Qualität der Reifen über Leben. Der ADAC hat Sommer-Pneus für Klein- und Mittelwagen getestet.

Den Autofahrern steht mit zwölf "guten" und elf "befriedigenden" Modellen eine ausreichende Auswahl an Reifen zur Verfügung, um gut über den Sommer zu kommen. Sieben Reifen zeigen allerdings – vor allem auf nasser Fahrbahn – so schlechte Leistungen, dass man vom Kauf dieser Produkte abraten muss.

So kommt zum Beispiel der beste 175er-Reifen, der ContiPremiumContact 2, beim Bremsen auf nasser Fahrbahn schon nach 58,3 Metern zum Stehen, der italienische Dayton braucht dazu 80 Meter; das sind gut 22 Meter mehr.

ADAC Sommerreifentest 2011 - 175er Reifen

Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
Die kleinen Sommerreifen im ADAC-Test: Der Bremsweg ist entscheidend. So kommt zum Beispiel der beste 175er-Reifen, der ContiPremiumContact 2 (Foto), beim Bremsen auf nasser Fahrbahn schon nach 58,3 Metern zum Stehen, der italienische Dayton braucht dazu 80,4 Meter - also fast 22 Meter mehr:  "gut" © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"mangelhaft" Dyton D110: schlecht bei Nässe, Bremsweg ist 22 Meter länger als beim Testsieger. © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"ausreichend" Debica Passio 2: leichte Schwäche bei Trockenheit, schwach bei Nässe. © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"ausreichend" Sava perfecta: sehr gut bei Verschleiß, jedoch Schwach bei Nässe © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"befriedigend" Fulda EcoControl: sehr gut bei Trockenheit, leichte Schwäche bei Nässe © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"befriedigend" Goodyeaar DuraGrip: gut bei Trockenheit, leichte Schwächen bei Nässe © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"befriedigend" Dunlop SP StreetResponse: gut bei Trockenheit und Schwächen bei Nässe © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"ausreichend" Kleber Dynaxer HP 3: gut bei Verschleiß, jedoch schwach bei Nässe © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"gut" Michelin Energy Saver: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"gut" Semperit Comfort-Life 2: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"befriedigend" Firstone Multihawk: sehr gut bei Trockenheit, jedoch Schwächen bei leichter Nässe. © ADAC
Der aktuelle ADAC Sommerreifentest
"befriedigend" Apollo Amazer 3G Maxx: Bestnote bei Trockeheit und gut bei Nässe, jedoch leichte Schwächen beim Verschleiß © ADAC
ADAC Sommerreifentest 175/65 R 14 T
"gut" Hankook Optimo K715: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
ADAC Sommerreifentest 175/65 R 14 T
"befriedigend" Kumho Solus KH17: gut bei Trockeheit, leichte Schwächen bei Nässe © ADAC
ADAC Sommerreifentest 175/65 R 14 T
"befriedigend" Pirelli Cinturator P1: geringster Verbrauch, leichte Schwächen bei Nässe © ADAC
ADAC Sommerreifentest 175/65 R 14 T
"befriedigend" Barum Brillantis 2: gut bei Trockenheit und leichte Schwächen bei Nässe © ADAC

Getestet wurden Reifen aus zwei Größenklassen, wie sie in der Mittelklasse etwa beim Skoda Octavia (195/65 R15V) zum Einsatz kommen, sowie eine etwas kleinere Dimension, die auf den Ford Fiesta oder den Citroën C2 (175/65 R14T) passt.

Neben dem Verhalten auf trockener und nasser Fahrbahn wurden das Geräuschverhalten, der Kraftstoffverbrauch und der Verschleiß untersucht.

Im zusätzlich durchgeführten Schnelllauftest fielen in der größeren Dimension zwei Reifen (Point S und Chengshan) negativ auf. Der Point S bestand den verschärften ADAC-Test nicht, der Chengshan fiel sogar durch den einfacheren DIN-Test.

ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V 

 ADAC  Sommerreifen Test
Der ADAC hat 16 Sommerreifen für die Kompakt- und Mittelklasse getestet. Testsieger bei den 195ern wurde der Vredestein Sportrac 3 mit sehr ausgewogenem Fahrverhalten und der Bestnote auf Nässe. © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"gut" - Bridgestone Ecopia EP 150: Sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen. © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"gut" Nokian V: Sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen. Bestnote bei Nässe. © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"gut" Maloya Lugano: Sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen. "Minus". höchster Verbrauch.  © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"mangelhaft" Point S Summerstar 2: schwach bei Nässe, Schnelllauftest nur eingeschränkt bestanden. © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
""mangelhaft": Chengshan CSR66: schlecht bei Nässe, Schnelllauftest nicht bestanden, M&S-Kennzeichnung irreführend. © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"ausreichend" SAVA intensa hp: schwach bei Nässe © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"befriedigend" Goodyear EfficientGrip: plus im niedrig Verbrauch, aber Schwächen bei Nässe © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"gut" Dunlop SP Sport Fastreponse: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"gut" Semperit Speed-Life: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"gut" Continental ContiPremiumContact2: sehr ausgewogen, gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen © ADAC
ADAC Test - Sommerreifen 195/65 R 15 V
"befriedigend" Firestone TZ300a: sehr gut bei Trockeheit, jedoch leichte Schwächen bei Nässe © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"befriedigend" Michelin Energy Saver: sehr gut im Verschleiß, jedoch SChwächen bei Nässe © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"befriedigend" Pirelli Cinturato P1: niedriger Verbrauch, jedoch leichte Schwächen bei Nässe © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"befriedigend" Hankook KInERGY Eco K425: niedriger Verbrauch,  Schwächen bei Nässe © ADAC
 ADAC  Sommerreifen Test
"befriedigend" Falken ZIEX ZE912: gut bei Trockenheit, SChwächen bei Nässe und beim Verschleiß. © ADAC
"Schrägfahren" für den ADAC Sommerreifentest 2011

Testsieger bei den 195ern wurde der Vredestein Sportrac 3 mit sehr ausgewogenem Fahrverhalten und der Bestnote auf Nässe. Am anderen Ende der 16 Reifen finden sich drei Billigprodukte (Sava intensa hp, Point S Summerstar 2 und Chengshan CSR 66). Der Chengshan mit extrem schlechten Nässewerten zeigt, wie mangelhaft abgestimmt diese Produkte teilweise sind: Er hat mit Abstand den besten Verschleißwert. Beim Sava und beim Point S liegt in der schwachen Seitenführung bei Nässe der Grund für die Abwertung.

In der kleineren Dimension erhielt der ContiPremiumContact 2 vor dem Uniroyal RainExpert die besten Noten. Auch hier gab es mit dem Dayton D110 einen als "mangelhaft" eingestuften Reifen. Der ausführliche Test ist in der Märzausgabe der ADAC Motorwelt und unter www.adac.de nachzulesen.

Quelle: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.