ADAC-Test: Kindertransport per Fahrrad

ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
1 von 12
Bester Fahrradanhänger wurde der Chariot Cougar 2 mit der Bewertung „gut“. Er besticht durch seinen Gesamteindruck und seiner Vielseitigkeit. Weniger gut: Er hat kein serienmäßiges Rücklicht.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
2 von 12
Schlusslicht bei den reinen Fahrradanhängern wurde der Prophete Art 2906 nicht nur, weil bei ihm die höchsten Schadstoffwerte entdeckt wurden. Auch bei Regen bietet er kaum Schutz. Allerdings: Er ist schon für 120 Euro zu haben.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
3 von 12
Weber Ritschie Easy kam auf Platz 2. im ADAC Test mit der Note  2,9.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
4 von 12
Kindercar Twin Classic SSL. Das ADAC-Urteil: Note 3.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
5 von 12
Monz Blue Bird wurde wegen hoher Schadstoffkonzentration im Material abgewertet: ADAC Note: 4,6.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
6 von 12
Croozer Kid for 1 wurde wegen hoher Schadstoffkonzentration im Material abgewertet: ADAC-Urteil 4,8.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
7 von 12
Croozer Kid for 2 wurde wegen hoher Schadstoffkonzentration im Material abgewertet: ADAC-Urteil 4,8.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
8 von 12
Besten Eindruck der drei getesteten Trailer machte der Fun-Trailer Ft-Two/6 mit der Note „gut“.
ADAC Test -Gift im Fahrradanhänger
9 von 12
Der Fahrradtrailer Roland Werk add+bike bekam die Note 2,8.

In zehn von zwölf Fahrradanhängersystemen fand der ADAC bei einem Test gefährliche, weil giftige Substanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines …
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der …
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu