Audi ist 2012 bei mehr als 25 Oldtimer-Veranstaltungen dabei

Rennsportlegende mit Rennsportlegende: Jacky Ickx im Auto Union Typ D.

Auf mehr als 25 Veranstaltungen in ganz Europa können Autoliebhaber dieses Jahr die historischen Fahrzeuge der Klassikabteilung Audi Tradition erleben. In Monaco legt Formel-1-Legende Jacky Ickx den Gang ein, auch die Mille Miglia fehlt nicht im Veranstaltungskalender.

Der Auftritt von Audi Tradition auf der weltweit größten Oldtimermesse „Techno Classica“ in Essen ist doppelt so groß wie im Vorjahr: Auf einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern gibt es Pretiosen aus der Unternehmensgeschichte.

Mehr als 180.000 Fachleute und Liebhaber historischer Automobile werden vom 21. bis 25. März auf der Techno Classica in Essen erwartet. Audi präsentiert sich unter dem Motto „Bergrennen“ und zeigt ganz besondere Siegertypen aus vier Generationen. Zu den herausragenden Exponaten zählen der Auto Union Typ C des unvergessenen Bernd Rosemeyer, der Audi Typ C „Alpensieger“, der von 1912 bis 1914 die internationale österreichische Alpenfahrt dreimal in Serie gewann, und der NSU 1300 TT, mit dem Siegfried Spiess 1965 Deutscher GT-Bergmeister aller Klassen wurde.

Die Auto Union Silberpfeile können in diesem Jahr gleich fünf Mal in Fahrt bestaunt werden. Den Auftakt macht Jacky Ickx hinter dem Steuer des legendären Auto Union Silberpfeil Typ D von 1938 beim Grand Prix Historique in Monaco (11. bis 13. Mai). Danach steht vom 29. Juni bis 1. Juli für mehr als 160.000 Enthusiasten das Goodwood Festival of Speed an. Auf dem diesjährigen Goodwood Revival (14. bis 16. September) ist Audi Tradition ebenfalls vertreten. Zunächst geht es aber Richtung Österreich zur Ennstal Classic 2012 (11. bis 14 Juli), bevor am 28. Juli bei den „24 Heures des Francorchamps“ der Auto Union Typ C, der an gleicher Stelle 1937 den Grand Prix von Belgien gewann, das Rennen eröffnen wird.

Mitte Mai werden sich fünf DKW-Modelle aus den 50er Jahren auf den Weg nach Brescia in Italien machen, wenn vom 18. bis 20 Mai die weltberühmte Mille Miglia stattfinder. Sportlich geht es auch auf der Kitzbühler Alpenrallye zu (30. Mai bis 2. Juni). Zum zweiten Mal in Folge wird Audi Tradition hier die österreichischen Berge bezwingen – in diesem Jahr mit dem DKW GT Malzoni, einem NSU TT und einem Audi 100 Coupé.

Auf mehr als 15 Veranstaltungen reist die historische Abteilung der Audi AG quer durch Deutschland. Auf dem Terminkalender stehen etablierte Events wie die Donau Classic in Ingolstadt (21.-23.6.), die Heidelberg Historic (12.-14.7.), die Classic Days Schloss Dyck (3.-5.8.) oder die Sachsen Classic (16.-18.8.), in der Herkunftsregion der Marke Audi. Mit fünf Youngtimern ist Audi Tradition erstmals bei der Bodensee Klassik (3.-5.5) mit dabei. Weitere Termine sind das internationale NSU-Treffen in Neckarsulm (7.-10 6.), die Motorradveranstaltung Schottenring Classic Grand Prix (18./19.8.) sowie die Schloss Bensberg Klassik vom 7. bis 9. September.

Der Gran Premio Nuvolari in Italien bildet für Audi Tradition dann vom 21. bis 23. September traditionell das Schlusslicht der Veranstaltungssaison. (ampnet)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.