Ein kleiner Audi für den Boulevard

+
Frecher Lifestyle-Zwerg: Audis neuer A1 kann viel und ist mit vielen Details ein attraktives Angebot ab 15 800 Euro.

Dass wahre Größe manchmal auch in Kleinigkeiten steckt, will Audi mit dem neuen A1 vermitteln. Auch wenn man bei 15 800 Euro als Einstiegspreis nicht von einer Kleinigkeit sprechen kann.

Agil und wendig: Der A1 geht mit zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren an den Start.

Ab Herbst ist der Audi A1 jedoch die günstigste Möglichkeit, mit einem Fahrzeug der Vier-Ringe-Marke und mit dem damit verbundenen Premiumanspruch unterwegs zu sein. Damit tritt jetzt nicht nur ein echter Wettbewerber gegen den Mini an, man will auch eine junge, urbane und Lifestyle-orientierte Klientel ansprechen. Der Frauenanteil wird mit bis zu 50 Prozent taxiert.

Deshalb ist der A1 nicht nur kleiner, sondern auch viel flippiger als alle anderen. Viele farbige Akzente im Innenraum sind möglich, dazu eine Menge an Styling- und Ausstattungspakete. Bis zu 800 verschiedene Individualisierungsmöglichkeiten bieten die kolorierten Polster, Verkleidungsteile, Einfassungen und Spiegelgehäuse.

Der neue Audi A1

Audi A1
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1. Im Sommer 2010 soll das Kraftpaket für cirka 16.000 Euro zu haben sein. Premiere feiert das künftige Einsteigermodell auf dem Genfer Autosalon (4.bis 14. März). © Hersteller
Audi A1
Der A1 hat 2,47 Meter Radstand, ein Kofferraumvolumen von 267 Litern und zunächst nur vier Sitze. © Hersteller
Audi A1
Sicher ist bereits jetzt eine Version mit fünf Türen - ob es dann statt der zwei Einzelsitze im Fond auch eine Dreierbank geben wird, ließ Audi offen. © Hersteller
Audi A1
Der Kleinwagen teilt sich die Technik mit dem VW Polo und wird zunächst als 3,95 Meter langer Dreitürer angeboten. © Hersteller
Audi A1
Beim Antrieb kann zunächst unter vier aufgeladenen Direkteinspritzern ausgewählt werden - zwei Diesel und zwei Benziner. © Hersteller
Audi A1
Bei der Linie Ambition montiert Audi Sportsitze mit Lendenwirbelstütze; hier ist auch der Beifahrersitz serienmäßig höhenverstellbar. © Hersteller
Audi A1
Durch Umklappen der geteilten Fondlehnen – eine schnelle, komfortable Sache – wächst das Volumen auf etwa 920 Liter bei dachhoher Beladung. © Hersteller
Audi A1
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1 © Hersteller
Audi A1
Scheinwerfer mit charakteristischer Grafik, auf Wunsch Xenon plus mit LED-Tagfahrlicht... © Hersteller
Audi A1
...dreidimensional gestaltete Heckleuchten. © Hersteller
Audi A1
Der Fernlichtassistent erkennt per Kamera andere Fahrzeuge und Ortschaften und schaltet selbsttätig zwischen Abblend- und Fernlicht um. Er ist mit einem Licht- und Regensensor kombiniert, der auch separat zu haben ist. © Hersteller
Audi A1
Dynamisches Interieurdesign mit Anklängen an den Flugzeugbau. © Hersteller
Audi A1
Bordcomputer mit Effizienzprogramm. © Hersteller
Audi A1
Der jüngste von Audi ist für junge Leute gedacht. © Hersteller
Audi A1
Der neue Audi A1. © Hersteller

Mit vier Motorisierungen geht der A1 an den Start, alle verdanken ihre Kraft einem Turbolader und alle setzen auf die direkte Einspritzung von Kraftstoff in die Brennräume. Die 1,2- und 1,4-l- Benziner leisten 86 bzw. 122 PS. Den 1,6-l-Diesel gibt es mit 90 und 105 PS. Als Kraftübertragung stehen manuelle Fünf- und Sechganggetriebe sowie die STronic mit sechs Stufen zur Verfügung.

Sicherheit garantiert: Serienmäßig bringt der A1 zwei Frontairbags, Thorax - / Becken - Seitenairbags in den Lehnen der vorderen Sitze sowie durchgehende Kopfairbags mit

Zum Wohlbefinden trägt nicht nur das sprichwörtlich ausgewogene und top-verarbeitete Innendesign bei, sondern auch die Verwendung hochwertiger Komponenten für die Unterstützung des Fahrers. Die Armaturentafel wird bestimmt von den runden Düsen der Klimaanlage, die jedoch nicht wie die TTVorbilder gestaltetet sind, sondern turbinenartige Ringe haben. Etwas Vergleichbares hat man unlängst nur beim Jaguar XJ gesehen. Einen weiteren Brückenschlag zum automobilen Oberhaus stellt die Verwendung des Navigations- und Entertainment- Systems dar, das Audi sonst nur in der Top-Limousine A8 anbietet. Die private Musiksammlung kann darin auf 20 Gigabyte Speicherplatz gehortet, die Cover der Alben im versenkbaren Monitor angezeigt werden. Die hinteren zwei Plätze bieten nicht gerade viel Raum, aber immer noch so viel, dass zur Not auch - im Gegensatz zum Mini - zwei Erwachsene mitfahren können. Der bewährte 1,6-Liter-Dieselmotor, der serienmäßig über die Start-Stopp-Automatik verfügt, erwies sich bei erstenTestfahrten als kultivierter Antreiber, der sich weder durch scharfen Antritt oder Hochdrehen bis über 4000 Umdrehungen aus der Ruhe bringen ließ. Die Federung ist weniger stramm als im Mini, bietet dennoch ein angenehmes und gleichzeitig sportlich- agiles Fahrverhalten.

Durchdacht und pfiffig: Viele Features kommen aus dem A8

Ähnlich souverän und erwachsen die Vorstellung des 1,4-TFSI-Motor in Verbindung mit der S-Tronic. Im „D“-Modus bewegt, erreichte das Auto nach Autobahnund Stadt-Passage mit einem Schnitt von 5,7 Litern je 100 km die Zielflagge. Das Fahrzeug bis auf 1040 kg abzuspecken, zahlt sich in solchen Werten aus. Das aus McPherson- Federbeinen vorn und Verbundlenker- Hinterachse bestehende Fahrwerk wird dem dynamischen Anspruch des 122-PS-Autos in vollem Umfang gerecht. Lediglich auf holperigem Kleinsteinpflaster nimmt die Karosse bei geringerem Tempo Resonanzen auf. Unterm Strich ist so der neue kleine Audi A1 ein empfehlenswerter junger Wilder geworden, der sich auf dem glitzernden Boulevard weltweit wohlfühlen wird.

Audi A1 für den FC-Bayern-Star Robben

Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Für Bayern-Fans ein Meisterstück: Der Bayern-Audi ist mit Vereins-Logo, in Vereins-Farbe und mit der Robbens Rückennummer 10 beklebt.  © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Der Vereinssponsor Audi lässt keinen Zweifel an der Wertschätzung des Bayern Spielers Robben. Der angehende deutsche Meister FC Bayern kann jetzt durchstarten. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Der Innenraum ist ein Bayern-Paradies: Das Interieur ist im kompletten Bayern-Look. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Auch auf der Rückbank oder Trainerbank ist der Blick frei auf Vereinslogo und Robbens Rückennummer. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Noch weitere Modelle von Audi sind vom 12. bis 15. Mai auf der „Wörtherseetour 2010“ zu sehen. Hier der A1 „competition kit“ (Amalfiweiß), 1.6 TDI. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Der A1 „competition kit“ 1.6 TDI erinnert stark an die Audi Rallye-Fahrzeuge der 80er Jahre. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
A1 „Hot Rod“ (Daytonagrau), 1.4 TFSI. Passend dazu trägt dieses Modell Stahlfelgen mit Weißwandbereifung ganz im Stil klassischer Hot Rods. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Bei der „Hot Rod“-Variante in mattlackierter, cooler Optik ermöglicht die Luft­federung ein extremes Tieferlegen. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Schachbrettmuster und Signalleuchten: Das an Lotsenfahrzeuge erinnernde „Follow Me“-Motiv in Zitrusgelb mit schwarzem Schachbrettmuster. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Auch über die Felgen setzt sich die Bicolor-Optik fort. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Hommage an die österreichische Polizei, die „Pickerljäger“, mit einem sympathischen Augenzwickern veredelt. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Liebevolles Detail beim "Pickerljäger" © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Hommage an die lokale „Wasserwacht“ © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Sogar Neonfelgen beim Modell Wasserwacht. © Audi
Audi A1 für den Bayern Bomber Robben
Audi bedankt sich mit dem Mottomodell bei der „Wasserwacht“. © Audi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.