Pilotprojekt schon 2021

„Audi charging hub“: Schnelllade-Station mit Lounge – Fremdfabrikate werden behandelt wie zweite Klasse?

Die Schnellladestation von Audi: „Audi charging hub“
+
Unten das E-Auto schnellladen, oben derweil in der Premium-Lounge sitzen: So soll die Ladestation „Audi charging hub“ funktionieren.

In einem Livestream hat Audi gerade erst sein kompaktes Elektro-SUV, den Audi Q4 e-tron, vorgestellt. Nun will der Autohersteller in Sachen Ladeinfrastruktur nachlegen und verspricht Exklusivität pur.

Ingolstadt – Vor Kurzem hat Audi das neueste vollelektrische Modell im Livestream vorgestellt: Der Q4 e-tron des Ingolstädter Autoherstellers ist das erste kompakte Elektro-SUV der Marke. Doch damit will sich Audi nicht zufriedengeben und plant jetzt noch ein weiteres Prestige-Projekt, das einmalig in Deutschland sein soll.

Denn neben der Reichweite von E-Autos stellen auch die ewig langen Ladezeiten sowie die durchwachsene Ladeinfrastruktur für manche Kunden ein überwindbares Argument gegen die Stromer dar. Dem will Audi mit dem sogenannten „Audi charging hub“ entgegenwirken. Dabei handelt es sich um riesige Lade-Boxen in Würfelform, die neben Ladesäulen auch „gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien als Stromspeicher“ bieten, wie es in einem offiziellen Pressestatement heißt.

Bis dato sollen sechs solcher reservierbarer Premium-Ladepunkte mit integriertem Lounge-Bereich geplant sein, „um den Aufenthalt als echtes Premium-Erlebnis zu gestalten“. Während sich also Audi-Kunden ganz entspannt einen Kaffee in der Premium-Lounge holen können, wird ihr E-Auto in der Zwischenzeit geladen. So zumindest die Vision. Schließlich sollen auch andere E-Automarken, also Fremdfabrikate, die Ladestationen auch nutzen dürfen, allerdings ist die Erklärung sehr schwammig. Demnach kommt der Verdacht auf, dass Audi-Kunden an der Schnellladestation und im Lounge-Bereich bevorzugt werden könnten. Die komplette Geschichte lesen Sie auf 24auto.de. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.