Audi gibt Ausblick auf neue Designlinie

+
Die Studie Prologue soll einen Vorgeschmack auf das neue Audi-Design geben. Bisher zeigt der Autobauer das Showcar nur als Zeichnung - es soll auf der Motorshow in Los Angeles enthüllt werden. Foto: Audi

Ingolstadt (dpa/tmn) - Überraschend sportlich: Audi gibt Ausblicke auf die neue Designlinie. Mit stärker geschwungenen Linien und charakteristischen LED-Scheinwerfern soll sich das neue Luxuscoupé von den anderen Modellen abgrenzen.

Audi will auf der LA Auto Show einen Ausblick auf die neue Designlinie der Marke geben. Für die Messe in Los Angeles (Publikumstage: 21. bis 30. November) stellt der Ingolstädter Autobauer die Fahrzeugstudie Prologue in Aussicht. "Dieses Auto gibt einen konkreten Vorgeschmack auf die Zukunft von Audi", sagte der neue Designchef Marc Lichte über das Luxuscoupé, das formal eine halbe Klasse über dem A8 angesiedelt ist.

Der 5,10 Meter lange und 1,95 Meter breite, aber nur 1,39 Meter hohe Zweitürer nimmt ein betont sportliches Design vorweg, das deutlich von Audis aktueller Formensprache abgegrenzt ist. Es bleibt zwar beim typischen Single-Frame-Grill, allerdings in viel breiterer und flacherer Ausführung. Dazu gibt es charakteristische LED-Scheinwerfer und eine markante Luftführung an der Fahrzeugfront, Flanken mit stärker geschwungenen Linien und ein Heck, das mit einer konkaven Rückscheibe und einem stark in Fahrtrichtung geneigten Abschluss deutlich aus dem bisherigen Audi-Rahmen fällt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.