Weltpremiere in Shanghai

Ohne Kompromisse: Audi Prologue Allroad

Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
1 von 15
Der Audi Prologue Allroad
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
2 von 15
Der Fünftürer mit einer höher 77 Millimeter höher gelegten Karosserie soll in der Familie der Audi prologue-Showcars neue Akzente setzen.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
3 von 15
Der Audi Prologue Allroad ist mit einem 734 PS-starken-Hybrid-Motor ausgestattet.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
4 von 15
Damit prescht der Audi Prologue Allroad in 3,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Dabei soll der Edel-Kombi allerdings nur 2,4 Liter Kraftstoff schlucken. Im Elektro-Modus kommt der Wagen mit einer vollen Lithium‑Ionen‑Batterie rund 54 Kilometer weit. Die Batterie lässt sich auch induktiv aufladen.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
5 von 15
Ein schmales Leuchtenband verbindet die LED‑Heckleuchten miteinander.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
6 von 15
Ein flacher und breiter Singleframe‑Grill aus gebürsteten Aluminium Querstegen dominiert die Front. In den keilförmigen Scheinwerfern steckt die Matrix Laser‑Technologie.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
7 von 15
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad zeigt sich von der Seitenansicht elegant, aber sportlich. Das Showcar steht auf 22-Zoll-Rädern.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
8 von 15
Türen oder die Tankklappe öffnen sich beim Audi Prologue Allroad durch Sensoren-Technik.
Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad mit 734 PS gibt einen Ausblick auf die Design-Zukunft der Marke.
9 von 15
Linien und schlanke Formen bestimmen das Cockpit im Audi Prologue Allroad.

Nach dem Audi Prologue und dem Audi Prologue Avant feiert der Audi Prologue Allroad sein Debüt auf der Autoshow in Shanghai. Hier gibt es erste Fotos vom 5,13 Meter langen Allrad-Konzept.

Im Vergleich zum Audi Prologue Avant ist die Karosserie beim Audi Prologue Allroad um 77 Millimeter höher gelegt. Das fünftürige Luxus-Konzept für's Gelände ist in Dehuaweiß lackiert und steht auf 20-Zoll-Rädern.

Der 5,13 Meter lange Audi Prologue Allroad ist mit einem 734 PS-starken-Hybrid-Motor ausgestattet. Damit prescht der Audi Prologue Allroad in 3,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Dabei soll der Edel-Kombi allerdings nur 2,4 Liter Kraftstoff schlucken. Im Elektro-Modus kommt der Wagen mit einer vollen Lithium‑Ionen‑Batterie rund 54 Kilometer weit. Die Batterie lässt sich auch induktiv aufladen.

Audi Prologue Allroad gibt gerade sein Debüt auf der Auto Shanghai 2015. Das Showcar soll laut autobild.de einen konkreten Ausblick auf den kommenden Audi A6 liefern. 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Kaffee und Eiswürfel: Mit diesen Hausmittel pflegen Sie Ihr Auto richtig
Essig gegen Aufkleberreste, Backofenspray gegen dreckige Felgen - welche Hausmittel helfen wirklich bei der Autopflege, …
Kaffee und Eiswürfel: Mit diesen Hausmittel pflegen Sie Ihr Auto richtig
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.