Neues Topmodell

Scharf: Der neue Audi R8 V10 plus

+
R8 V10 plus: 4,44 Meter lang, 1,90 Meter breit und nur 1,25 Meter Höhe.  Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen Varianten zur Grundausstattung. 

Audi schärft den Supersportwagen R8 nach. Neben einem Facelift präsentiert Audi den R8 V10 plus mit 550 PS.

Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen R8 Varianten zur Grundausstattung.

Der Audi R8 ist 4,44 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,25 Meter hoch (Spyder: 1,24 Meter). Der Singleframe-Grill mit den angeschrägten oberen Ecken trägt ein hochglänzend schwarz lackiertes Gitter, bei den V10-Varianten zieren horizontale Chromauflagen seine Streben. Der Stoßfänger ist ebenfalls neu, die Lufteinlässe tragen je drei Querstreben. Optional montiert Audi einen Frontsplitter aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff (CFK). Beim neuen R8 V10 plus ist der Splitter Serie.

Kenner sehen sofort die Unterschiede: Bei den Zehnzylindern sind die Blades weiter ausgestellt als beim V8 und mit speziellen Kanten versehen. Dazu sind die Entlüftungsgitter neben dem Heckfenster beim R8 V10 Coupé in matter Aluminiumoptik gehalten (bei R8 V8 Coupé und R8 V10 plus in mattem Schwarz).

Next Topmodells vom Audi R8

Audi R8 V10
Audi frischt den Supersportwagen R8 auf. Neben einem Facelift präsentiert Audi den R8 V10 plus mit 550 PS. Der R8 V10 plus katapultiert sich mit der S tronic in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h. Der mittlere Verbrauch liegt, laut den Herstellern bei 12,9 Litern pro 100 km. © Audi
Mit der Modellpflege erhalten alle R8-Modelle neue LED-Scheinwerfer. Optional montiert Audi einen Frontsplitter aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff (CFK). Beim neuen R8 V10 plus ist der Splitter Serie. © Audi
LEDs beleuchten den Motorraum; beim R8 V10 plus gehören die Beleuchtung und eine partielle CFK-Verkleidung des Aggregats zur Grundausstattung. © Audi
Audi R8 Spyder V10
Audi R8 Spyder V10: Beim Audi R8 Spyder bestehen auch der Deckel des Verdeckkastens und die Seitenteile aus CFK. © Audi
Audi R8 Spyder V10
Audi R8 Spyder öffnet und schließt sich das Stoffverdeck in 19 Sekunden elektrohydraulisch, auch während der Fahrt bis 50 km/h. © Audi
Der überarbeitet Audi R8 Spyder V10 soll im Winter 2012 ab 165.900 Euro zu haben sein.  © Audi
Audi R8 Spyder
Leder im Cockpit: Audi R8 Spyder V10 © Audi
Audi R8 V10 in Suzukagrau © Audi
Audi R8
Weitere Optionen für alle R8-Varianten sind unter anderem ein Fernlichtassistent, ein Telefon inklusive Gurtmikrofon sowie die Einparkhilfe plus mit Rückfahrkamera. © Audi
Audi R8
Audi R8 V10 © Audi
Audi R8
Audi R8 V10 © Audi

Das Topmodell R8 V10 plus ist nur als Coupé zu haben. Sein Gewicht: 1.570 Kilogramm. Das Gehäuse der Außenspiegel und die Sideblades, die seitlichen Lufteinlässe beim Coupé, bestehen beim neuen Topmodell R8 V10 plus aus CFK. 

Der Audi R8 V10 plus leistet 550 PS (404 kW), sein maximales Drehmoment beträgt 540 Nm bei 6.500 1/min. Der R8 V10 katapultiert sich mit der S tronic in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h. Der mittlere Verbrauch liegt, laut den Herstellern, bei 12,9 Litern pro 100 km. Mit der Handschaltung lauten die Eckdaten 3,8 Sekunden, 319 km/h und 14,9 Liter.

Der überarbeitete Audi R8 rollt Ende des Jahres in Europa zu den Kunden. Der Grundpreis für das V8-Coupé liegt bei 113.500 Euro, beim Spyder sind es 124 800 Euro. Die V10-Varianten stehen mit 154 600 (165 900 Euro) in der Liste, der R8 V10 plus kostet 173 200 Euro.

ml

Weltrekord für den Audi R8 e-tron

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.