Sportlich mit 300 PS

Audi S3: So groß ist klein

+
Autor Andreas Thieme zeigte sich von dem kleinen Ingolstädter Sportler Audi S3 überzeugt

Rot, klein, schnell, laut. Der Audi S3 hat Feuer – mit 380 Nm Drehmoment aber nur halb so viel wie der RS 6 Avant. Dennoch, die Spritzigkeit des Dreitürers überzeugt.

Mit seinen 300 PS zieht der S3 an wie ein Großer – 250 km/h bringt er in der Spitze. Beim Gasgeben geht der Kleine in die Vollen: 7000 Umdrehungen sind normal, aber recht laut. Die Motorengeräusche hört man im Innenraum deutlich. Grund: Ein Soundaktuator an der Stirnwand des Motorraumes überträgt den kernigen Klang nach innen. Bei hohen Drehzahlen öffnen sich zusätzlich zwei Soundklappen in der Abgasanlage.

Audi S3

Großen Spaß bringt das Sportlederlenkrad: sanft im Handling, griffig, aber mit optimaler Übersetzung beim Lenken. Die Sechsgang-Handschaltung ist Geschmackssache. Dynamischer kommt das Doppelkupplungsgetriebe S-tronic daher: Es schaltet schneller und kaum spürbar.

Außen ist der Audi S3 eine Augenweide, vorn blitzt der Singleframe-Grill mit Chromrand. Etwas prollig wirken die vier Endrohre am Heck.

Der neue Audi S3 Sportback

300 PS: Der neue Audi S3 Sportback

Das Interieur überzeugt mit matt gebürstetem Aluminium, das Cockpit bleibt puristisch. Pluspunkt: das elektrisch verstellbare 7-Zoll-Farbdisplay.

Fazit:

Ein echter Sportler – zum sportlichen Preis. Ab Sommer gibt’s den S3 für 38.900 Euro beim Händler.

Thieme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.