Wegen Volkswagen-Motor

Audi: Schadensersatz wegen Dieselskandal? So urteilt der BGH

Mehrere Fahnen mit Audi-Logos. (Symbolbild)
+
Muss Audi für den Skandalmotor von Volkswagen Schadensersatz zahlen? (Symbolbild)

Muss Audi Schadensersatz für den Skandalmotor von Volkswagen zahlen? Mit dieser Frage hat sich der BGH einmal mehr beschäftigt und ein Urteil gefällt.

Karlsruhe – Sechs Jahre sind vergangen, seitdem der Dieselskandal rund um den Volkswagen-Motor EA189 bekannt wurde. Seither beschäftigt das Thema immer wieder die deutschen Gerichte, nicht selten muss am Ende der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entscheiden.
24auto.de erklärt, warum Audi den Prozess vor dem BGH verloren hat.*

Auch Prozesse gegen Audi sind bereits mehrfach vor dem Bundesgerichtshof gelandet, die Volkswagen-Tochter hatte dabei jedoch stets die besseren Karten. Allerdings gibt es bekanntlich für alles ein erstes Mal und so musste nun auch Audi erstmals eine Niederlage in Karlsruhe hinnehmen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.