Aufgefrischter Citroën C4 ab Ende März im Handel

+
Citroën hat den C4 aufgefrischt und komplett auf Euro-6-Motoren umgestellt. Die neuen Rückleuchten mit 3D-Effekt gibt es ab dem gehobenen Ausstattungsniveau "Selection". Foto: Citroën

Köln (dpa/tmn) - Schon bald wird der neue Citroën C4 bei den Händlern eintreffen. Käufer erwartet dann ein aufgefrischtes Modell mit modernisierten Motoren und einigen optischen Veränderungen.

Citroën beginnt Ende März mit der Auslieferung des aufgefrischten C4. Das Facelift-Modell fährt mit modernisierten Motoren, die nun alle die Euro-6-Abgasnorm erfüllen, teilt der Hersteller mit. Zur Wahl stehen zwei Benziner mit 81 kW/110 PS und 96 kW/130 PS sowie drei Diesel, die eine Leistungsspanne von 73 kW/99 PS bis 110 kW/150 PS abdecken.

Der Kompakte erreicht damit laut Citroën Spitzengeschwindigkeiten zwischen 180 und 207 km/h sowie Normverbrauchswerte von bestenfalls 3,3 Litern Diesel bis 5,1 Liter Benzin (CO2-Ausstoß: 86 bis 117 g/km). Die Preise beginnen bei 16 990 Euro.

Von außen ist der französische Konkurrent von VW Golf und Co. vor allem an den neuen Frontleuchten mit LED-Tagfahrlicht und ab dem gehobenen Ausstattungsniveau "Selection" an Rücklichtern mit 3D-Effekt zu erkennen. Zu den neuen, teilweise aufpreispflichtigen Ausstattungsoptionen zählen laut Citroën unter andrem ein Touchscreen für Infotainment und Navigation, ein schlüsselloses Startsystem sowie ein Totwinkel-Warner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.