Aufgemöbelt - Nissan Qashqai

+
Denn im Zuge der Modellpflege hat Nissan den Einstiegspreis um 700 Euro gesenkt.

Der japanischer Mix aus Kombi und Geländewagen -  der Nissan Qashqai hat ein neues Gesicht, modifizierte Heckleuchten und einen aufgemöbelten Innenraum.

Die wichtigste Änderung findet man allerdings in der Preisliste: Denn im Zuge der Modellpflege hat Nissan den Einstiegspreis um 700 Euro gesenkt. Der konventionelle Qashqai kostet damit ab 19.490 Euro, der verlängerte Qashqai+2 mit mehr Radstand und dritter Sitzreihe mindestens 20.990 Euro.

Neue Frontpartie, modifizierte Heckleuchten und einen aufgemöbelten Innenraum.

Einzige technische Neuerung ist die Sparvariante “pure drive“ für den kleinsten Diesel. Mit Leichtlaufreifen, Gewichtsreduzierung, einem länger übersetzten Getriebe und verbesserter Aerodynamik senkt sie den Verbrauch des 78 kW/106 PS starken 1,5-Liter-Motors um 0,3 auf 4,9 Liter (CO2-Ausstoß: 129 g/km). Neben dem 1,5-Liter-Diesel bietet Nissan auch weiterhin einen Selbstzünder mit 2,0 Litern Hubraum und 110 kW/150 PS sowie zwei Benziner an. Der 1,6-Liter kommt auf 84 kW/114 PS, der 2,0-Liter auf 104 kW/141 PS. Außerdem haben Kunden die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb sowie zwischen Handschaltung, Automatik und stufenlosem Getriebe.

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.