Die schlimmsten Städte

Wo Autofahrer am längsten im Stau stehen

+
In Stuttgart müssen sich Autofahrer am meisten gedulden. In keiner anderen deutschen Stadt herrscht so ein großes Verkehrschaos.

Stoßstange an Stoßstange quälen sich viele Pendler durch den Berufsverkehr. Der tägliche Stillstand gehört in einigen deutschen Städten schon zur Routine. Aber es gibt große Unterschiede.

Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf und Bremen  - Mobil in Deutschland e.V. hat acht große deutsche Städte zum Thema Stau miteinander verglichen.

Verkehrschaos in Stuttgart am größten

Das Ergebnis: Stuttgart gehört demnach zur schlimmsten Stau-Stadt. Wer sich zur Rush-Hour auf die Straße wagt, muss mit einer verlängerten Fahrzeit von 38 Minuten rechnen. Berufspendler verbringen so im Jahr insgesamt 89 Stunden quasi im Stillstand.

Dienstagabend und Donnerstagmorgen sind für Autofahrer in der Schwabenmetropole die Hölle. Am Montagmorgen fließt der Verkehr in Stuttgart vergleichsweise flüssig.

Verlängerte Fahrzeiten und auch an welchen Wochentagen der Verkehr besonders ins Stocken gerät, wurden vom Verkehrsclub ausgewertet. Grundlage für den Städte-Stau-Index sind Daten vom Navigationsgerätehersteller TomTom. Durch GPS werden Informationen über Verkehrssituation und Fahrzeiten ermittelt.

Die Top Städte der schlimmsten Staus

  • 1. Stuttgart: 33 Prozent - plus 38 Minuten; Note 6
  • 2. Hamburg: 32 Prozent-  plus 31 Minuten; Note 5
  • 3. Berlin: 28 Prozent - plus 27 Minuten; Note 4
  • 4. Köln: 26 Prozent - plus 30 Minuten; Note 4
  • 5. München: 24 Prozent - plus 27 Minuten; Note 3
  • 6. Frankfurt am Main: 22 Prozent - plus 26 Minuten; Note 3
  • 7. Düsseldorf: 18 Prozent - plus 21 Minuten; Note 2
  • 8. Bremen: 17 Prozent - plus 17 Minuten; Note 2

Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.