ARCD kürt beste Raststätte in Deutschland

+
Raststätte Dresdner Tor Süd an der A4 bei Dresden (Archivbild)

Hygiene, Service und Küche -  Ein Stopp an einer Autobahn-Raststätte kann sich lohnen. Rund 155.000 Reisende haben im Auftrag des Automobilclubs ARCD Betriebe kritisch bewertet. Hier die zehn Besten:

Für eine große Ansicht - klicken Sie bitte auf das Foto

Die sächsische Raststätte Dresdner Tor Süd an der A 4 hat den Wettbewerb um das „Goldene R“ des Automobilclubs ARCD gewonnen. Rund 155 000 Besucher hatten im Frühjahr insgesamt 123 der rund 400 deutschen Raststätten bewertet, die sich am Wettbewerb beteiligt hatten, wie der Auto- und Reiseclub Deutschland am Donnerstag in Dortmund mitteilte. Ausgezeichnet wurden die besten zehn Raststätten und der jeweils bestplatzierte Regionalsieger. Bewertet wurden Küche, Service, Sauberkeit/Hygiene und Preis-Leistungsverhältnis.

 

Die Top Autobahn-Raststätten in Deutschland 2012

  • Dresdner Tor Süd mit der Schulnote 1,23
  • Fläming West in Brandenburg (1,47)
  • Hirschberg Ost (1,48) in Thüringen 
  • Im Hegau Ost (1,53)
  • Im Hegau West (1,55) in Baden-Württemberg auf die nächsten Plätze.

Der Sieger gewann auch sämtliche Einzelwertungen und auch die Sonderwertung Familienfreundlichkeit.
Der ARCD hatte in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und den Raststättenorganisationen Tank & Rast und Unipas alle Raststätten angeschrieben, die nicht im Umbau sind oder vor der Schließung stehen. Negativlisten veröffentlicht der ARCD nicht.

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.