Kleine Delle, große Wirkung

Ab wann begehe ich Unfallflucht und wie verhalte ich mich richtig?

+
Kleine Parkrempler können passieren und sind ärgerlich. Doch danach einfach abzuhauen, kann selbst bei kleinsten Schäden als Fahrerflucht gewertet werden.

Eine kleine Unachtsamkeit und schon ist ein Kratzer im Auto. Auch kleine Schäden können viel Ärger machen. Daher müssen Sie diese richtig abwickeln.

Unübersichtliche Parkplätze, ein Hindernis im toten Winkel: Kleine Dellen, Kratzer oder Macken können Autofahrer leicht verursachen. Solche Schäden lassen sich aber auch genauso schnell wieder aus der Welt räumen. Vorausgesetzt, die Beteiligten halten sich an gewisse Regeln.

Dazu zählt, dass der Verursacher sich nicht einfach aus dem Staub macht und Fotos von den Beschädigungen gemacht werden. "Das Wichtigste ist, immer die Daten auszutauschen, egal wie groß oder klein der Schaden auch sein mag", sagt Jens Dötsch, Fachanwalt für Verkehrsrecht aus Andernach. Schwieriger wird es bei anderen Fragen.

Was reicht zur Benachrichtigung des Geschädigten?

Hier gelten die gleichen Regeln wie bei einem gewöhnlichen Unfall: "Wenn der Fahrer des beschädigten Fahrzeugs nicht vor Ort anzutreffen ist, sind Sie laut Paragraph 142 Strafgesetzbuch dazu verpflichtet, eine angemessene Zeit auf den Fahrer zu warten", sagt Holger Küster, Geschäftsführer des ACV Automobil-Club Verkehr. Taucht der Geschädigte nicht auf, sollte der Verursacher die Polizei informieren. Wenn so etwas auf dem Parkplatz eines Kaufhauses passiert, könne man auch versuchen, den Halter ausrufen zu lassen.

Auch interessant: Fahrverbot oder Führerscheinentzug – Wann ist der Lappen wirklich weg?

Warum reicht der berühmte Zettel an der Windschutzscheibe nicht aus?

Auch wenn hier guter Wille gezeigt wird: Der Verursacher macht sich mit einem einfachen Zettel schon strafbar. "So ein Zettel kann wegfliegen und ist daher nicht sicher genug, um den Geschädigten zu informieren", so Dötsch. Auch könne ein Zettel oder eine Visitenkarte von einer anderen Person entfernt werden. Wer sich auf einen Zettel verlässt, riskiere daher eine Strafanzeige wegen Fahrerflucht.

Ab wann ist es Unfallflucht?

Das hängt auch von der Schadenshöhe ab. Hier reicht laut Dötsch bereits ein Wert von rund 50 Euro aus. "Es ist daher dringend zu empfehlen, auf den Geschädigten zu warten oder eben die Polizei zu rufen, um sich abzusichern."

Wie lange muss man auf den Besitzer warten?

Eine gesetzlich festgelegte Wartezeit gibt es nicht. Das hängt auch von der Zumutbarkeit und Faktoren wie Witterungsbedingungen, der Schwere des Schadens und der Chance ab, den Geschädigten anzutreffen. "Bei einem leichten Parkunfall auf dem Kaufhausparkplatz sollte der Verursacher etwa 30 Minuten warten", sagt Küster. Bei einem schweren Parkschaden könnten auch bis zu zwei Stunden als zumutbar gelten.

Lesen Sie hier, worauf Sie bei Unfällen im Ausland achten sollten.

Ist bei einem Sachschaden von 2.000 Euro und Fahrerflucht der Führerschein weg?

Ja, und auch schon bei einer geringeren Schadenshöhe. "Der Führerscheinentzug droht, wenn sich der Verursacher vom Unfallort entfernt, obwohl er einen bedeutenden Schaden verursacht hat", sagt Dötsch. Als Richtwert gelte hier ein Wert von 1.500 Euro.

Wenn man ein anderes Auto berührt hat, aber keinen Schaden erkennen kann, muss man dann trotzdem den anderen informieren?

Auf jeden Fall. "Der Schaden kann ja für einen Laien auch gar nicht sichtbar sein, daher darf man sich in so einem Fall nicht nur auf das eigene Urteil verlassen", sagt Dötsch. Der andere muss die Möglichkeit haben, sich selbst ein Urteil zu bilden. Ist er auch der Ansicht, dass nichts passiert ist, könne die Sache abgehakt werden.

Was ist mit Schäden, die zunächst nicht erkennbar waren?

Auch im Nachhinein hat der Geschädigte die Möglichkeit, seine Ansprüche geltend zu machen. "Wenn ein Schaden vom Geschädigten nicht sofort bei der gegnerischen Versicherung gemeldet wird, geht der Anspruch auf Schadenersatz nicht verloren", erklärt Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) klar.

Der Unfallverursacher hat keine Daten über seine Versicherung. Was tun?

Die notwendigen Informationen lassen sich über den Zentralruf der Autoversicherer unter der kostenfreien Nummer 0800/250 260 0 besorgen. "Der Zentralruf benötigt lediglich das Kennzeichen des Unfallgegners, um die gegnerische Haftpflicht-Versicherung ermitteln zu können", sagt Jarosch.

Erfahren Sie hier, welche Straßen in Europa mautpflichtig sind.

dpa/tmn

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren die neuen WM-Stars Neymar & Griezmann

Gegen Belgien geht es um den Einzug ins Halbfinale. Da muss Neymar wieder richtig Gas geben...
Gegen Belgien geht es um den Einzug ins Halbfinale. Da muss Neymar wieder richtig Gas geben... © picture alliance/Marius Becker/dpa
… privat macht er das in seinem Ferrari Spider 458.
… privat macht er das in seinem Ferrari Spider 458. © picture alliance / dpa / Arne Dedert
Der mehrfache Weltfußballer Lionel Messi mag es schnell: auf und neben dem Platz ...
Der mehrfache Weltfußballer Lionel Messi mag es schnell: auf und neben dem Platz ... © picture alliance/Federico Gambarini/dpa
… also Vorsicht in Barcelona, wenn ein Maserati Gran Turismo vorbeirauscht. Es könnte Messi höchst selbst sein.
… also Vorsicht in Barcelona, wenn ein Maserati Gran Turismo vorbeirauscht. Es könnte Messi höchst selbst sein. © Maserati
Weltstar Christiano Ronaldo spielt fast jeden an die Wand. Klar, dass der Portugiese auch auf der Straße der Beste sein will ...
Weltstar Christiano Ronaldo spielt fast jeden an die Wand. Klar, dass der Portugiese auch auf der Straße der Beste sein will ... © picture alliance / Bernd Thissen/dpa
… deshalb fährt der mehrfache Weltfußballer eines der schnellsten Autos der Welt: einen Bugatti Veyron.
… deshalb fährt der mehrfache Weltfußballer eines der schnellsten Autos der Welt: einen Bugatti Veyron. © picture alliance / dpa / Daniel Karmann
Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann fährt einen echten Klassiker, wenn er nicht auf dem Platz steht ...
Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann fährt einen echten Klassiker, wenn er nicht auf dem Platz steht ... © picture alliance / dpa / Federico Gambarini
… nämlich eine Chevrolet Corvette Stingray.
… nämlich eine Chevrolet Corvette Stingray. © Chevrolet
Der Spanier David de Gea in den Diensten von Manchester United hält sich bedeckt und fährt einen britischen Wagen ...
Der Spanier David de Gea in den Diensten von Manchester United hält sich bedeckt und fährt einen britischen Wagen ... © picture alliance / Ina Fassbender/dpa
… einen Range Rover Sport. Ganz familientauglich und bescheiden
… einen Range Rover Sport. Ganz familientauglich und bescheiden. © Range Rover
Auch Englands Superstar Harry Kane mag es bescheiden. Wie de Gea fährt er eine britische Marke ...
Auch Englands Superstar Harry Kane mag es bescheiden. Wie de Gea fährt er eine britische Marke ... © picture alliance/Andreas Gebert/dpa
statt Range Rover fährt er aber lieber mit seinem Jaguar F Pace durch London.
statt Range Rover fährt er aber lieber mit seinem Jaguar F Pace durch London. © Jaguar
Nicht nur auf dem Platz ist der Kolumbianer James Rodriguez schnell unterwegs ...
Nicht nur auf dem Platz ist der Kolumbianer James Rodriguez schnell unterwegs ... © picture alliance / Torsten Silz/dpa
… der Superstar des FC Bayern München fährt mit seinem Audi R8 zum täglichen Training.
… der Superstar des FC Bayern München fährt mit seinem Audi R8 zum täglichen Training. © Audi
Der belgische Mittelfeldmotor von Manchester City, Kevin de Bruyne, liebt offenbar wuchtige Autos ...
Der belgische Mittelfeldmotor von Manchester City, Kevin de Bruyne, liebt offenbar wuchtige Autos ... © picture alliance / Marius Becker/dpa
… denn er bahnt sich mit seinem Mercedes G63 AMG seinen Weg durch Manchester.
… denn er bahnt sich mit seinem Mercedes G63 AMG seinen Weg durch Manchester. © Daimler AG
Luka Modric, Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft, ist mit seinen Teamkollegen erfolgreich in die WM gestartet. Wenn er mal nicht Fußball spielt, macht er es sich in seinem Luxusauto bequem …
Luka Modric, Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft, ist mit seinen Teamkollegen erfolgreich in die WM gestartet. Wenn er mal nicht Fußball spielt, macht er es sich in seinem Luxusauto bequem ... © picture alliance / Andreas Gebert/dpa
… einem Bentley Continental GT.
… einem Bentley Continental GT. © Bentley
Der Belgier Marouane Fellaini fällt auf dem Platz mit seinem Können und seiner Frisur auf ..
Der Belgier Marouane Fellaini fällt auf dem Platz mit seinem Können und seiner Frisur auf ... © picture alliance / dpa / Rolf Vennenbernd
… auf der Straße zieht er mit seinem Mercedes AMG GT die Blicke auf sich.
… auf der Straße zieht er mit seinem Mercedes AMG GT die Blicke auf sich. © Daimler AG
Der französische Star von Manchester United, Paul Pogba, mag es italienisch. Zumindest wenn es um Autos geht ... 
Der französische Star von Manchester United, Paul Pogba, mag es italienisch. Zumindest wenn es um Autos geht ...  © picture alliance / Arne Dedert/dpa
… denn er fährt einen Maserati Gran Turismo. Genau wie Lionel Messi.
… denn er fährt einen Maserati Gran Turismo. Genau wie Lionel Messi. © Maserati
Der polnische Nationalstürmer Robert Lewandwoski fährt natürlich einen FC-Bayern-Dienstwagen. Nämlich einen ...
Der polnische Nationalstürmer Robert Lewandwoski fährt natürlich einen FC-Bayern-Dienstwagen. Nämlich einen ... © picture alliance / Soeren Stache/dpa
… Audi RS 6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic Performance.
… Audi RS 6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic Performance. © Audi
Samuel Umtiti spielt nicht nur zusammen mit Paul Pogba in der französischen Nationalmannschaft, sondern teilt auch die Liebe zu italienischen Autos …
Samuel Umtiti spielt nicht nur zusammen mit Paul Pogba in der französischen Nationalmannschaft, sondern teilt auch die Liebe zu italienischen Autos ... © picture alliance / dpa / Arne Dedert
… Umtiti fährt nämlich auch einen Maserati Gran Turismo wie Pogba.
… Umtiti fährt nämlich auch einen Maserati Gran Turismo wie Pogba. © Maserati
Sergio Ramos ist nicht erst seit dem Champions-League-Finale 2018 als harter Hund bekannt. Auf der Straße mag er es aber lieber elegant ...
Sergio Ramos ist nicht erst seit dem Champions-League-Finale 2018 als harter Hund bekannt. Auf der Straße mag er es aber lieber elegant ... © picture alliance/Marius Becker/dpa
… dort fährt Ramos nämlich einen schicken Mercedes-AMG GT S.
… dort fährt Ramos nämlich einen schicken Mercedes-AMG GT S. © Daimler AG
Shinji Kagawa, Mittelfeldregisseur bei Borussia Dortmund und in der japanischen Nationalmannschaft, liebt es schnell. Deshalb fährt er ...
Shinji Kagawa, Mittelfeldregisseur bei Borussia Dortmund und in der japanischen Nationalmannschaft, liebt es schnell. Deshalb fährt er ... © picture alliance / Annegret Hilse/dpa
… einen Mercedes AMG GT S Edition 1.
… einen Mercedes AMG GT S Edition 1. © Daimler AG
Auf dem Platz zeigt Thiago Silva vollen Körpereinsatz – hier gegen Sandro Wagner. Auf der Straße mag es der Brasilianer auch wild …
Auf dem Platz zeigt Thiago Silva vollen Körpereinsatz – hier gegen Sandro Wagner. Auf der Straße mag es der Brasilianer auch wild ... © picture allianc e / Christian Charisius/dpa
… dort gibt er in einem Nissan GT R Vollgas.
… dort gibt er in einem Nissan GT R Vollgas. © Nissan
Der ehemalige Bayern-Spieler Xherdan Shaqiri hat sich mit seinen Schweizer Kollegen gegen Brasilien behaupten können. Auf der Straße verschafft sich der kleine Mittelfeldstar Respekt mit einem …
Der ehemalige Bayern-Spieler Xherdan Shaqiri hat sich mit seinen Schweizer Kollegen gegen Brasilien behaupten können. Auf der Straße verschafft sich der kleine Mittelfeldstar Respekt mit einem ... © picture alliance/dpa
… Aston Martin Vanquish.
… Aston Martin Vanquish. © Aston Martin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.