Baustellen Bestseller: Canter jetzt mit 4x4

+
Neuer Fuso Canter 4x4 von Daimler

Der Fuso Canter ist weltweit das meistverkaufte Lkw-Modell von Daimler. Jetzt gibt es den neuen Canter 4x4 mit der Typenbezeichnung 6C18 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen.

Perfekt für den Einsatz als Schneepflug, Feuerwehr oder Baustellenfahrzeug: Rundum erneuert und kommt der Canter erstmals in Europa auch mit Allradantrieb auf den Markt. Daimler startet Ende Februar die Produktion im Werk Tramagal (Portugal).

Der Allradantrieb ist während der Fahrt ab- und zuschaltbar und stellt somit hohe Kraftstoffeffizienz sicher. Eine Differentialsperre für die Hinterachse wird serienmäßig geliefert. Angeboten wird das Fahrzeug mit der Typenbezeichnung 6C18 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen und 175 PS.

Fuso Canter bald auch als 4x4

Fuso Canter bald auch als 4x4

Geschaltet wird mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe, die Hinterachsübersetzung beträgt 5,285. Optional wird eine Start-Stopp-Automatik geliefert. Zur Auswahl stehen Einzel- und Doppelkabinen (3 bzw. 7 Sitzplätze) mit den Radständen 3,4 Meter und 3,8 Meter. Die Fahrgestelltragfähigkeit liegt zwischen 3.500 und 3.735 Kilogramm.

Der Böschungswinkel vorne beträgt jetzt 35 Grad (gegenüber 18 Grad beim Canter 4x2) – hinten sind es 24 Grad (11 Grad). Die Bodenfreiheit ist jetzt 3,20 Meter.

daimler/ampnet/jri/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.