Der neue Ford Fiesta

Der weltweit beliebteste Kleinwagen 2013

+
Die sportliche Variante: Der Ford Fiesta ST

München - Der Ford Fiesta erobert den Weltmarkt. Im ersten Halbjahr 2013 ist der kleine Kölner der meistverkaufte Kleinwagen und wird als "Women's Car of the Year 2013" ausgezeichnet.

Der neue Ford Fiesta begeistert rund um den Globus. Er ist im Jahr 2013 bisher der meistverkaufte Kleinwagen der Welt. Im ersten Halbjahr wurden 356.434 Modelle neu zugelassen. Im vergangenen Jahr eroberte er bereits den europäischen Markt und landete mit 306.405 verkauften Fahrzeugen auf Rang zwei, bei den Kleinwägen sogar an erster Stelle.

Außerdem wurde der Fiesta von einer internationalen Jury zum "Women's Car of the Year 2013" gekürt. Vor allem in China, aber auch auf dem restlichen asiatischen Markt, entscheiden sich immer mehr Autofahrer für den kleinen Kölner, den man sowohl als Drei-, Fünftürer und Van erstehen kann.

Die kleinste Variante hat 60 PS, beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 16,9 Sekunden, fährt bis zu 152 km/h und ist ab 10.950 Euro zu haben.  Natürlich gehen auch Modelle mit stärkeren Motoren vom Band und es gibt eine richtig rassige Sportwagen-Ausführung. Der Fiesta ST trumpft mit 182 PS auf und fährt über 220 km/h. Von 0 auf 100 km/h braucht der Flitzer 6,9 Sekunden. Preislich startet er bei 18.295 Euro.

Wir die Zeit vergeht mit dem Ford Fiesta

Ford Fiesta

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.