Benzin wird über Pfingsten wieder teurer

+
Bei den Benzinpreisen zeichnet sich über Pfingsten ein ANstieg ab

München - Die Überraschung wird sich bei den Meisten wohl in Grenzen halten: Nach wochenlangem Rückgang sind die Spritpreise vor dem langen Pfingstwochenende wieder gestiegen.

Wie der ADAC am Freitag mitteilte, wurden Benzin und Diesel seit Wochenmitte um knapp drei Cent teurer. Ein Liter Super E10 koste derzeit im Schnitt 1,60 Euro, ein Liter Diesel 1,46 Euro.

Reisenden Richtung Italien riet der ADAC, in Österreich aufzutanken, denn dort sei Benzin 35 Cent billiger, Diesel 29 Cent als in Italien. “Geht die Reise nach Frankreich, lohnt möglicherweise die Fahrt über Luxemburg. Hier kostet der Liter Benzin 23 Cent, Diesel 26 Cent weniger.“ Anders als in Deutschland seien Autobahntankstellen im Ausland oft nicht teurer - ein Abstecher von den Fernrouten lohne also häufig nicht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.