Der neue Chevrolet mit Blaulicht

+
Mit dem Chevrolet Caprice Police Patrol Vehicle nimmt General Motors am Blaulicht-Wettbewerb teil.

Auch Chevrolet präsentiert jetzt sein neues Polizeiauto. 2011 können US-Polizisten mit dem Caprice Police Patrol Vehicle einem V8 Motor und 355 PS auf Verbrecherjagd gehen.

Mehr zum Thema:

US-Cops mit BMW Power auf Verbrecherjagd

Chevrolet will nun vor Ford uniformierte Kunden schnappen. Der Caprice PPV soll nächstes Frühjahr mit einem V8 Liter Motor und 355 Ps in Dienst gehen. Der Wagen beschleunigt laut Hersteller in sechs Sekunden von Null auf Tempo Hundert.

An Bord hat der US-Streifenwagen alles was die Polizei so braucht: Eine Kamera mit automatischer Kennzeichen-Erkennung, ein Videosystem, ein Nachtsichtgerät sowie die Fähigkeit, Fingerabdrücke und Gesichter zu erkennen. Die nötige Zusatzenergie für die Hightech-Ausrüstung kommt aus zwei Batterien im Kofferraum.

Chevrolet Caprice Police Patrol Vehicle

Chevrolet Caprice Police Patrol Vehicle

US Cops im Einsatz: Ford Police Interceptor

US-Cops im Einsatz: Ford Police Interceptor

E7 der US-Firma Carbon Motors mit BMW Motor

US-Polizeiwagen der Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.