Blinder Passagier: Katze auf Hinterachse

Eine Katze ist als blinder Passagier auf der Hinterachse eines Autos kilometerweit durchs Ruhrgebiet gereist. Hinterm Steuer hörte der Fahrer lautes Miauen, das er sich zunächst nicht erklären konnte. 

Der Autobesitzer und die Polizei konnten das Tier am Montagabend erst befreien, nachdem sie das linke Hinterrad abmontiert hatten. Die Katze war unverletzt.

Unklar blieb, wieso die Katze überhaupt in das Auto gekrochen war. Nach der Rettung wurde das Tier in ein Tierheim gebracht, hieß es am Dienstag im Polizeibericht. In der mutmaßlichen Heimat der Katze in Bochum wird jetzt ihr Besitzer gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.