Das schwarze Biest: BMW M3 DTM Concept Car

1 von 6
Nach zwei Jahrzehnten kehrt  der frühere Dauersieger BMW 2012 in die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters ) zurück. Der nur rund 1,20 Meter hohe M3 DTM ist bereits fast fertig. Doch die Präsentation ist schon eine Warnung an die Rivalen.
Das schwarzes Biest
2 von 6
Der V8-Motor leist80 et mit dem vom technischen Reglement definierten Luftmengenbegrenzer ca. 480 PS.
Das schwarzes Biest
3 von 6
Das Fahrzeug beschleunigt von 0 auf 100 km/h in rund drei Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei ca. 300 km/h.
4 von 6
Der BMW M3 DTM basiert auf der vierten Generation des Serienfahrzeugs aus dem Hause BMW M.
Das schwarzes Biest
5 von 6
Drei Teams werden im nächsten Jahr für BMW in der DTM antreten: BMW Team Schnitzer, BMW Team RBM und BMW Team RMG.
Das schwarzes Biest
6 von 6
Die genaue Zuordnung der Piloten zu den drei Mannschaften wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Zunächst arbeiten die Teams und BMW Motorsport Hand in Hand, um die Entwicklung des M3 DTM voranzutreiben.

Nach zwei Jahrzehnten kehrt BMW 2012 in die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.