BMW X5 mit echt schrägem Design: Geheime Studie unerwartet aufgetaucht

Studie BMW ICE von 2004 mit BMW-Designer David Carp (r.)
+
BMW-Designer David Carp (r.) erklärt einem Mitarbeiter von BMW Classic den ICE.

Viele Jahre nach ihrer Entstehung enthüllt BMW jetzt eine Designstudie, die lange im Verborgenen blieb. Wahrscheinlich zu Recht.

München – In den geheimen Garagen der Autohersteller parken nicht nur zukünftige Modelle, sondern auch manche bislang nicht gezeigten Design-Ideen der Vergangenheit. BMW hat sich jetzt entschieden, ein besonders ungewöhnliches Konzept doch noch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und zwar in Form eines YouTube-Videos, in dem BMW-Designer David Carp ein paar Studien vorführt. Dabei zeigt er auch ein sehr ungewöhnliches Einzelstück von 2004, das wie ein höhergeschraubtes Oberklasse-Coupé wirkt.

Tatsächlich handelt es sich um eine schräge Mischung: Das Fahrgestell entstammt einem BMW X5, darauf sitzt die Karosserie eines zweitürigen Coupés. Der Innenraum entstammt sogar dem Roadster Z4 und wurde zum 2+2-Sitzer erweitert, ist also sportlich eng geschnitten – und konterkariert das Prinzip eines geräumigen SUV. Damit erinnert der ICE, wie die bislang geheime Designstudie heißt, an den Prototypen X Coupé auf der Detroiter Automesse 2001. Allerdings wirkt das jetzt aufgetauchte SUV-Coupé deutlich näher an einer Serienfertigung. Die komplette Geschichte zur bislang geheimen Coupé-Studie auf Basis des BMW X5 lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.