Brüssel will Notrufsender für alle Autos

Brüssel - Die Europäische Union die Automobilhersteller verpflichten, neue Modelle ab 2015 mit einem automatischen Notrufsender auszustatten.

Einen entsprechenden Vorschlag stellte die Europäische Kommission am Donnerstag in Brüssel vor. Das sogenannte eCall-System setzt im Falle eines schweren Unfalls automatisch einen Notruf ab und leitet die Standortdaten weiter an die Notrufzentrale. Die Kommission erhofft sich davon deutlich schnellere Hilfe für Unfallopfer: In ländlichen Gebieten könnten sich die Zeit, die die Hilfskräfte bis zum Unfallort brauchen, halbieren - in Stadtgebieten könnte sie um 40 Prozent sinken, heißt es in Brüssel.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.