Tanken wird teurer

Spritpreise steigen: So viel Cent kostet ein Liter bald mehr – wegen höherem CO2-Preis

Bildmontage aus zwölf Spritpreisanzeigen
+
Ab 2021 kommen wieder höhere Kosten für Benzin und Diesel auf Autofahrer zu.

Der Bundestag stimmt einem höheren CO2-Preis zu – das hat Auswirkungen für Bürger und Wirtschaft. Verbraucher müssen sich auf leicht höhere Preise einstellen. Strom wird dagegen billiger. Ist das der Durchbruch für die E-Mobilität?

Berlin – Sprit, Heizöl und Erdgas werden ab 2021 teurer. Der Bundestag hat Änderungen an einem zentralen Gesetz für mehr Klimaschutz beschlossen. Der CO2-Preis im Verkehr und bei Gebäuden steigt gegenüber den ursprünglichen Plänen der schwarz-roten Koalition an. Ziel ist es, fossile Brenn- und Kraftstoffe weniger attraktiv zu machen und zum Umstieg auf klimafreundlichere Alternativen anzuregen. Der Emissionshandel startet nun im Jahr 2021 mit einem fixen CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne. Dies wird gesetzlich umgesetzt. Ursprünglich sollte mit einem Einstiegspreis von nur zehn Euro pro Tonne CO2 gestartet werden.

Laut Umweltministerium bedeutet ein CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne, dass sich der Liter Benzin um 7 Cent verteuert, der Liter Diesel um 7,9 Cent. Heizöl wird pro Liter 7,9 Cent teurer, Erdgas 0,6 Cent pro Kilowattstunde. Den kompletten Artikel zum den Folgen des höheren CO2-Preises lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.