Historisches Schmuckstück

Reisen mit Charme: Citroën U23

+
Bei dem Anblick eines Citroën U23 aus dem Jahr 1947 schlagen nicht nur Sammlerherzen höher.

In Grau und Malve -  bei den Farben war der französische Automobilbauer Citroën schon immer ein wenig extravagant. Doch wenn das Fahrzeug aus dem Jahr 1947 stammt, ist es einfach sensationell:

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. bis 27. September)  zeigt Citroën einen U23. Der historische Bus ist ein echtes Schmuckstück aus dem Jahr 1947.

Der Fund der Rarität war ein purer Zufall: Ein Tourist, selbst Besitzer eines Citroën U23 aus dem Jahr 1947, hatte den exakt gleich aussehenden Citroën Bus während eines Korsika-Urlaubs zwischen wuchernden Sträuchern und Pflanzen auf einer Wiese entdeckt. Das war 2005.  Das 6,50 Meter lange Schmuckstück war damals in einem bedauernswerten Zustand.

Oldtimer Schmuckstück: Citroën U23

Citroën U23: Oldtimer Bus
Citroën präsentiert auf Basis des U23 einen historischen Bus aus dem Jahre 1947: Ein Tourist, selbst Besitzer eines Citroën U23 aus dem Jahr 1947, hatte den exakt gleich aussehenden Citroën Bus 2005 während eines Korsika-Urlaubs zwischen wuchernden Sträuchern und Pflanzen auf einer Wiese entdeckt. © Citroën
Der sehr einfach ausgestattete Citroën Bus ist 6,50 Meter lang und 1,96 Meter breit und bietet trotz seiner kompakten Ausmaße bis zu zwanzig Personen Platz. © Citroën
Der komplett restaurierte grau- und malvenfarbene Citroën U23 erstrahlt jetzt in neuem Glanz. © Citroën

Über die Amicale Citroën France, ein Verein, der sich dem historischen Erbe von Automobiles Citroën verschrieben hat, kam der Bus dann aufs Festland und erstrahlt nun im neuen eigenwilligen Glanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.