40 Jahre Citroën CX

Citroën CX feiert 40 Jahre
1 von 5
Vor 40 Jahren brachte Citroën den CX. Das Modell folgte auf den Citroën DS. Der DS wurde auch die Göttin der Landstraße genannt. Denkbar schwer hatte es das neue Modell, der CX.
Citroën CX feiert 40 Jahre
2 von 5
In den 80er Jahren machte der Citroën CX in Deutschland im Fernsehen Karriere:  Kriminal-Hauptkommissar Horst Schimanski scheuchte den Franzosen in der Tatort-Kultserie durch den Kohlenpott. Hier im Foto der Citroën CX Breack 25D.
Citroën CX feiert 40 Jahre
3 von 5
Jetzt feiert der Citroën CX seinen 40. Geburtstag.
Citroën CX feiert 40 Jahre
4 von 5
Citroën CX 25 GTI Turbo.
Citroën CX feiert 40 Jahre
5 von 5
1974 rollte der erste Citroën CX vom Band.

Wer einer Göttin nachfolgt, hat als Sterblicher keine Chance. Das galt für den Citroën CX, der vor 40 Jahren erstmals präsentiert wurde.

Die Göttin DS mit ihrem stromlinienförmigen Kleid ist Legende. Obwohl der CX alle technischen Entwicklungen übernahm, konnte er nicht an den Erfolg des französischen Kultautos anknüpfen, das sich nach fast 20 Jahren 1975 mit rund 1,5 Millionen gebauten Fahrzeugen in den Götterhimmel verabschiedete.

Der CX fand von 1974 bis 1991 insgesamt knapp 1,2 Millionen Käufer. In Deutschland waren es etwas mehr als 110.000 Kunden, die in den 1980er-Jahren sahen, wie Kriminal-Hauptkommissar Horst Schimanski ihr Modell in der Tatort-Kultserie durch den Kohlenpott scheuchte.

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. …
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.