Daihatsu Copen: Zum Abschied noch 40 Stück

+
Daihatsu Copen

Der Kompakt-Roadster ist wohl ein Auto für Individualisten. Fast zehn Jahre rollt der Zweisitzer über die Straßen. Wer jetzt erst den Charme des Puristen entdeckt, sollte sich beeilen.

Die letzten 40 Daihatsu Copen kommen nämlich jetzt in den deutschen Handel. Der puristische Zweisitzer mit Aluminium-Hardtop ist zu Preisen ab 19.090 Euro erhältlich. Zur Ausstattung zählen unter anderem eine Klimaanlage, ein Momo-Sportlenkrad sowie wahlweise rote oder beigefarbene Ledersitze mit integrierter Sitzheizung.

Daihatsu Copen

Daihatsu Copen - puristischer Zweisitzer

Der Copen wird von einem 1,3-Liter-Vierzylindermotor mit variabler Ventilsteuerung angetrieben, der 64 kW / 87 PS bei 6000 U/min leistet. Das Aggregat beschleunigt den 3,40 Meter langen und nur 850 Kilogramm schweren Copen innerhalb von 9,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Der Verbrauch beträgt kombiniert 6,0 Liter (nach EU-Norm), was einem CO2-Ausstoß von 140 g/km entspricht.

Anfang 2002 begann Daihatsu mit der Produktion des Zweisitzers in Osaka. Bis Juli 2010 wurde der Kompakt-Roadster in eigens dafür eingerichteten Produktionshallen weitgehend von Hand gefertigt.

(ampnet/nic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.