Ziele im Koalitionsvertrag

Daimler-Chef lobt Koalitionsvertrag – daran liegt’s

Ola Källenius hält eine Rede. (Symbolbild)
+
Ola Källenius lobte den Koalitionsvertrag auf LinkedIn. (Symbolbild)

Der Koalitionsvertrag stößt bei Daimler-Boss Ola Källenius auf viel Gegenliebe. Insbesondere drei Punkte gefallen dem Schweden.

Stuttgart – Nach langen Verhandlungen haben sich SPD, Grüne und FDP endlich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Ein wichtiger Punkt in dem Papier ist das Thema Verkehr, um das es gleich in mehreren Passagen geht. Die Ampel-Parteien läuten damit das Ende des Verbrenners in Deutschland ein.
24auto.de weiß welche Punkte des Koalitionsvertrags dem Daimler-Boss besonders gut gefallen haben.*

Entsprechend ehrgeizig sind die Ziele von SPD, Grünen und FDP. Daimler-Boss Ola Källenius zeigte sich auf LinkedIn erfreut über die Inhalte des Koalitionsvertrags. „Beim ersten Überfliegen des Koalitionsvertrags“ seien ihm drei Punkte positiv aufgefallen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.