Falsche Werte

Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an

+
Der Autotacho dient der Geschwindigkeitsmessung - doch ist er auch wirklich genau?

Vertrauen Sie der Geschwindigkeitsanzeige im Auto? Das sollten Sie nicht tun - denn Sie zeigt Ihnen verfälschte Werte an.

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal aufgefallen: Sie werden mit hoher Geschwindigkeit geblitzt und ein paar Wochen später flattert der Strafzettel ins Haus. Doch der gemessene Wert ist niedriger als das, was Ihnen damals der Autotacho angezeigt hat. Oder Sie fahren durch eine Ortschaft und passieren eine der Smiley-Geschwindigkeitsanzeigen und stellen fest, dass Ihnen das Gerät 50 km/h anzeigt, obwohl Sie laut Tacho schneller fahren.

Tatsächlich liegt es nicht nur an Ihrem Auto, dass die Geschwindigkeit falsch angezeigt wird - in jedem Fahrzeug ist die Messung ungenau.

Darum stimmt die Geschwindigkeitsanzeige nicht

Für die Ungenauigkeiten ist eine EU-Richtlinie verantwortlich, die da heißt: "Die angezeigte Geschwindigkeit darf nie unter der tatsächlichen Geschwindigkeit liegen."

Auch interessant: Mit diesem Tipp wissen Sie immer auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet.

Denn der Tacho im Fahrzeug misst anhand der Drehzahl der Antriebswelle oder der Räder und orientiert sich dabei einer fixen Radgröße. Da der Luftdruck und die Profiltiefe je nach Rad jedoch unterschiedlich sind, entstehen oft ungenaue Messungen wie der TÜV Nord erklärt. Durch die Richtlinie sollen diese Ungenauigkeiten kompensiert werden. Sie sehen am Tacho also meist eine höhere km/h-Zahl als Sie tatsächlich fahren.

Erfahren Sie hier, ob Sie weniger Sprit verbrauchen, wenn Sie nicht volltanken und wie Sie Wasserflecken von den Autositzen entfernen.

Von Franziska Kaindl

Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.