DAT-Report 2014

So kaufen die Deutschen ihr Auto

+
Mehr als 10 Millionen Deutsche haben sich 2013 ein Auto gekauft. Viele davon haben sich zum ersten Mal ein Auto angeschafft.

Spritverbrauch, Neuwagen oder Gebrauchter? Worauf Deutsche beim Autokauf Wert legen, zeigt nun der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) Report 2014. Das Ergebnis überrascht. 

Mehr als 10 Millionen Deutsche haben sich 2013 ein Auto gekauft. Dabei ist der Anteil der Erstkäufer im Vergleich zum Vorjahr bei Gebrauchtwagen von 21 auf 24 Prozent gestiegen. Unter den Neuwagenkäufern legten sich 11 Prozent zum ersten Mal ein Auto fabrikneues Fahrzeug zu (2012: 10 Prozent). Das geht aus dem aktuellen DAT-Report 2014 des Marktbeobachtungs- Unternehmens Deutsche Automobil Treuhand (DAT) hervor.

Optik oder Spritverbrauch

Dabei war die Optik erstmals wichtiger als der Spritverbrauch. Das Aussehen ist, laut dem Report, mittlerweile das zweitwichtigste Kaufkriterium. Während bei Gebrauchtwagenkäufern jedoch der Preis oberste Priorität hat, ist es bei Neuwagenkäufern die Zuverlässigkeit. Unterschiede gibt es auch zwischen den Geschlechtern - ein umweltfreundliche Auto ist Frauen wichtiger als Männern.
Kaufkriterium Neuwagen Gebrauchtwagen
Platz 1 Zuverlässigkeit Preis
Platz 2 Aussehen Aussehen
Platz 3 Spritverbrauch Spritverbauch

Dafür waren Autokäufer aber bereit, tiefer in die Tasche zu greifen: Privat wechselte ein Gebrauchtwagen im Schnitt für 6830 Euro (2012: 6.600 Euro) den Besitzer. Dort waren die Fahrzeuge im Schnitt 7,3 Jahre alt und hatten 92.120 Kilometer auf dem Tacho.

Beim Markenhändler wurden durchschnittlich 13.519 Euro (2012: 12.730 Euro) gezahlt. Im Schnitt waren die Fahrzeuge 4,4 Jahre alt und hatten 58.000 Kilometer auf dem Buckel.

Autosalon Genf 2014: Das sind die Highlights

Lamborghini Hurácan
Auch der jüngste Lambo feiert seine offizielle Weltpremiere auf dem Autosalon in Genf: der Lamborghini Hurácan mit 610 PS. © Lamborghini
Scharf mit 231 PS: Der Audi zeigt den S1 und den Audi S1 Sportback.
Scharf mit 231 PS: Der Audi zeigt den S1 und den Audi S1 Sportback. © Audi
Suzuki Celerio
Kleiner aus Japan: Der Suzuki Celerio feiert Europapremiere auf dem Autosalon in Genf. © Suzuki
Audi RS 4 Avant Nogaro selection
Blauer Power: Audi RS 4 Avant Nogaro selection mit 450 PS. © Audi
Dynamisches Coupé: Skoda VisionC.
Dynamisches Coupé: Skoda VisionC. © Skoda
Citroen C4 Cactus
Ganz schön frech: Der neue Citroen C4 Cactus. © Citroen
Renault KWID Concept
Verrückt! Das Renault KWID Concept mit 120 PS ist nur 3,6 Meter lang und hat sogar einen Flugroboter Bord. © Renault
Suzuki Celerio
Klein und sparsam: Suzuki Celerio. © Suzuki
Peugeot 308 SW
Der neue Peugeot 308 SW ist 4,38 Meter lang und 1,47 Meter hoch. © Peugeot
Skoda Octavia Scout: Der Offroad-Kombi mit Allrad.
Skoda Octavia Scout: Der Offroad-Kombi mit Allrad. © Skoda
Ferrari California T: Mit V8-Motor und 560 PS beschleunigt das Nobel-Cabrio in 3,6 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Höchstgeschwindigkeit 316 km/h.
Ferrari California T: Mit V8-Motor und 560 PS beschleunigt das Nobel-Cabrio in 3,6 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Höchstgeschwindigkeit 316 km/h. © Ferrari
Kurven-Liebhaber: Mercedes S-Klasse Coupé
Kurven-Liebhaber: Mercedes S-Klasse Coupé. © Mercedes
Der neue VW Polo
Der neue VW Polo ist 3,9 Meter lang (plus zwei Millimeter) 1,68 Meter breit und 1,45 Meter lang. © VW
Der neue Jeep Cherokee
Der neue Jeep Cherokee: Nach drei Jahren Europa-Pause meldet sich der amerikanische SUV Klassiker mit neuer Technik und Design zurück.   © Jeep
Opel Astra OPC Extreme Sportcoupé mit Renntechnik
Opel wird beim 84. Genfer Automobilsalon (6. - 16.3.2014) den Astra OPC Extreme enthüllen. © Opel
Renault Twingo Modell 2014
Der neue Renault Twingo ist 3,60 Meter lang. Der Motor ist ins Heck gewandert. © Renault
BMW macht auf Familie: BMW 2er Active Tourer.
BMW macht auf Familie: BMW 2er Active Tourer. © BMW

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.