Diesel ist bundesweit in Kassel am teuersten

+
Tanken bleibt teuer: Diesel ist in Kassel am teuersten.

Tanken strapaziert auch weiterhin den Geldbeutel der Autofahrer. Wie die aktuelle ADAC Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten zeigt, bleiben die Preise für E10 und Diesel auf hohem Niveau.

Den Liter Super E10 gibt es nicht unter 1,56 Euro, Diesel nicht unter 1,39 Euro.

Den teuersten Diesel tanken Kraftfahrer in Kassel mit durchschnittlich 1,422 Euro. Immerhin knapp drei Cent trennen somit Kassel von der Stadt, die den günstigsten Diesel verkauft: Braunschweig mit 1,394 Euro. Ähnlich verhält es sich bei E10. Hier muss man in der teuersten Stadt Würzburg über zwei Cent mehr für den Liter Biosprit bezahlen als in Mannheim (1,569 Euro). Für Kassel gibt es hierzu noch keine Ergebnisse.

Die Preisunterschiede innerhalb der beiden Kraftstoffsorten sind derzeit vergleichsweise gering. Allerdings hat sich der Preisunterschied zwischen Diesel und E10 mit bis zu 18 Cent normalisiert. Von den untersuchten Kommunen gibt es nach Angaben des ADAC derzeit nur in elf Städten ein breites Angebot des neuen Super E10. Dieser Kraftstoff ist nach wie vor hauptsächlich in Süd- und Ostdeutschland erhältlich, Norden und Westen sind noch weitgehend E10-frei. Detaillierte Informationen zu den Kraftstoffpreisen an deutschen Tankstellen sowie im Ausland findet man unter www.adac.de/tanken.

Quelle: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.