Großartige Werbung

Dieser Handwerker bringt wirklich alle zum Lachen

Sein neues Geschäft richtig in Schwung zu bringen ist hart. Sich einen Namen zu machen und von der Konkurrenz abzusetzen, ist schwer. Ein Handwerker hatte jedoch eine großartige Idee.  

Wer für seine Firma Werbung machen möchte, kann Anzeigen in den Lokalblättern schalten oder Flyer verteilen. Der Handwerker Nick Huckson aus Kanada hatte jedoch einen ganz anderen Plan. Der Klempner wollte einfach seinen Truck für sich sprechen lassen. Ein Aufkleber auf seinem Einsatzfahrzeug sollte genügen. Nun wird seine Marketing-Idee im Netz gefeiert. 

Mit der Hilfe eines ortsansässigen Grafikers mit dem Namen „Classic Signs“ entwickelte Nick ein grandioses Logo für seinen Sanitär-Betrieb „The Sault‘s Plumber“.

Das Foto von Nick im Pick-Up ist mittlerweile ein Hit im Internet. Unzählige Leute haben nun „The Sault‘s Plumber“ auf dem Schirm. Sein Telefon wird nach Medienberichten regelrecht geflutet. 

„Ich wollte etwas, an das sich die Leute erinnern. Sobald sie meinen Truck sehen, sollte es in ihrem Gedächtnis bleiben“, sagt der 25-Jährige zum Onlineportal www.sootoday.com.

Mit seinem Nachnamen Huckson müsse er obendrein dem Sanitär-Ruf seiner Familie gerecht werden. Schon sein Großvater (88) war früher demnach Klempner. Das offizielle Firmenlogo stammt aus den 1960er Jahren. 

Übrigens, für seinen Toiletten-Aufkleber hat Nick Huckson nach eigener Aussage noch keine Kritik kassiert. Weiter überlege er in Zukunft, nur noch grüne Hemden zu tragen.

ml

 

Rubriklistenbild: © via Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.