Zusätzliche Vorteile für Besitzer

Dobrindt will mehr Anreize für E-Autos schaffen

Berlin  -Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will zusätzliche Anreize schaffen, damit sich mehr Menschen ein Elektroauto zulegen.

In der "Süddeutschen Zeitung" vom Freitag schlug der Minister etwa vor, dass solche Autos auch die Busspuren in den Städten nutzen können. "Auch sollen sie spezielle Parkplätze kostenfrei benutzen dürfen." Demnach will Dobrindt dazu einige Straßenverkehrsregeln ändern.

Insgesamt gehe es darum, "dass der Erwerb eines Elektroautos für den Besitzer mit zusätzlichen Vorteilen verbunden ist", sagte der Minister der Zeitung. Dazu wolle der Bund auch die Forschung in dem Bereich weiter fördern. Dobrindt schickte dem Bericht zufolge seine Vorschläge zu dem Thema bereits an das Umwelt- und das Wirtschaftsministerium. Sobald sie abgestimmt seien, werde er sich daran machen, einen Gesetzentwurf zu erarbeiten, sagte der Minister der "Süddeutschen Zeitung".

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.