Drei verschiedene Lebenswelten: Der neue Adam

+
Bunte Vielfalt: Der Adam kommt in drei Lebenswelten für unterschiedliche Geschmacksvorstellungen daher.

Der Start des Opel Adam steht kurz bevor: Ab sofort kann der in Eisenach gebaute Kompakte beim Autohaus Rietschle in Felsberg geordert werden.

Der Adam bietet nahezu unendliche Individualisierungsmöglichkeiten. Eine Vorauswahl wird über die drei „Lebenswelten“ getroffen, hier gibt es für jeden den passenden Adam. Innovative Technologien aus höheren Segmenten werten das Fahrzeug zusätzlich auf.

Schier unendliche Personalisierungsmöglichkeiten sind auf gerade einmal 3,70 Meter Länge und 1,72 Meter Breite verpackt: Der Opel Adam zeigte in diesem Jahr auf dem Pariser Automobilsalon viele innovative Lösungen. Dazu gehören beispielsweise stylische Dachhimmel-Ausführungen, sanft beleuchtete Armaturentafel-Dekore und farbige Zierclips für die Felgen. Anstelle der sonst üblichen gestaffelten Ausstattungsreihen kommt der neue Adam mit drei Lebenswelten für unterschiedliche Geschmacksrichtungen daher: Adam Jam unkonventionell und funky, Adam Glam glanzvoll und stylisch sowie Adam Slam maskulin-smart mit sportivem Charakter.

Der Einstiegspreis für den Adam mit 51 kW/70 PS starkem 1,2-Liter-Benziner liegt bei 11 500 Euro. Auch die Individualisierungsoptionen hält Opel erschwinglich. So ist zum Beispiel der Dachhimmel „Sky & Stars“, bei dem mehr als 60 LEDs einen Sternenhimmel nachzeichnen, für einen Aufpreis von lediglich 380 Euro erhältlich. Der Adam kann ab sofort bestellt werden und unter opel.de online konfiguriert werden. Zu den Händlern rollt der neue Opel ab Januar 2013.

Mit dem Adam erschließt Opel für die Marke das wachsende Segment der kleinen Lifestyle-Fahrzeuge. Der Neuling ist wendig und kompakt, im Innenraum genießen vier Personen ein für ein Fahrzeug dieser Klasse großzügiges Raumgefühl. Der im Werk Eisenach gebaute Adam bietet Premium-Technologien, die normalerweise nur in höheren Fahrzeugsegmenten zu finden sind. Dazu gehören das neue IntelliLink Onboard Infotainment-System (300 Euro), das die Integration von Smartphones (Android und Apple iOS) ermöglicht. Ein Parkassistent der neuesten Generation, der das Fahrzeug automatisch in die Parklücke lenkt und mit einem Toter-Winkel-Warner gekoppelt ist (580 Euro), sowie eine serienmäßige Servolenkung mit besonders leichtgängigem City-Modus passen perfekt zum trendigen Stadtflitzer. Der integrierte FlexFix-Fahrradträger macht urbane Mobilität mit dem Adam noch attraktiver.

Mit einem Portfolio von drei effizienten Motoren zum Marktstart und einem auf agile Fahrdynamik ausgerichteten Chassis fühlt sich der Opel Adam nicht nur auf dem städtischen Asphalt, sondern auf allen Straßen zuhause. Die Benzinmotoren mit einer Leistung zwischen 51 kW/70 PS und 74 kW/100 PS kommen in Verbindung mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe. Bis zu 185 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit sind drin. Alle Aggregate sind auf Wunsch auch mit ecoFLEX-Technologiepaket inklusive Kraftstoff sparendem Start/Stop System zu haben. (ysc)

PDF-Download: Interessantes aus den Kfz-Betrieben

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.